language
 
Heimatsommer

Gauchachschlucht

Die Gauchach hat ebenfalls eine wildromantische Schlucht in die Landschaft gegraben. Erwandern Sie die einmalige Gauchachschlucht mit ihren zahlreichen Wasserfällen.

Die Gauchachschlucht, die kleine Schwester der Wutachschlucht, ist zwar kein Geheimtip, wird aber nicht so häufig besucht und ist auch an schönen Tagen kaum überlaufen. Die Gauchach entspringt südlich von Oberbränd, fließt bei Dittishausen und an Döggingen vorbei und mündet oberhalb der Wutachmühle in die Wutach. Die eigentliche "Gauchachschlucht" beginnt aber erst unterhalb von Döggingen, wo sich der Bach tief in das harte Muschelkalkgestein gefressen hat. Die Schlucht ist wegen der steilen Hänge und des schwierigen Zugangs in einem naturnahen Zustand geblieben. Die Hänge sind großenteils von Schluchtwäldern bedeckt. Auch der Bachlauf ist weitgehend naturbelassen, auch wenn er stellenweise noch die Spuren der Nutzung trägt. Drei Mühlen trieb die Gauchach früher an: Die Guggenmühle, die Lochmühle und die leuchtend rote Burgmühle, deren Zukunft als Naturfreundehaus derzeit ungewiss ist. Der engere Bereich der Gauchachschlucht ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen, der strengsten Schutzform, die das baden-württembergische Naturschutzrecht kennt. Damit wird ihr hoher landschaftlicher und ökologischer Wert gewürdigt.

Teil dies mit Deinen Freunden
frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt


79843 Löffingen
Telefon 07652 1206 8350
loeffingen@hochschwarzwald.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

comments powered by Disqus