language
 

Naturhighlights

Teil dies mit Deinen Freunden

Rötenbachschlucht

Die Rötenbachschlucht mündet nach 5,5 km in die Wutachschlucht. Besonders der untere Bereich des Baches hat sich tief ins Gebirge eingegraben. Über 7 Brücken und auf engen, anspruchsvollen Pfaden geht es hinunter.

Windgfällweiher

frei zugänglich / immer geöffnet

Im Dreiseengebiet (Hochschwarzwald) liegt zwischen dem Schluchsee und Feldberg-Altglashütten der Windgfällweiher. Auf einem neu angelegten Seerundweg können Sie den kleinen Schwarzwald-See gemütlich in einer dreiviertel Stunde umwandern.

Falkauer Wasserfall

Der Falkauer Wasserfall stürzt über zwei Fallstufen in ein großes Strudelbecken.

Gauchachschlucht

frei zugänglich / immer geöffnet

Die Gauchach hat ebenfalls eine wildromantische Schlucht in die Landschaft gegraben. Erwandern Sie die einmalige Gauchachschlucht mit ihren zahlreichen Wasserfällen.

Lotenbachklamm

frei zugänglich / immer geöffnet

Die Lotenbachklamm ist ein 1,5 km langer Seitenarm der Wutachschlucht. Der Lotenbach fließt zunächst noch gemächlich zwischen Granitfelsen dahin, um nach einigen hundert Metern in die wilde Schlucht mit ihren Wasserfällen, Tosbecken und Felsen einzutreten.

Triberger Wasserfälle

frei zugänglich / immer geöffnet

Das einmalige Naturerlebnis – Deutschlands höchste Wasserfälle. Schäumend und tosend stürzen die Wassermassen der Gutach über sieben Stufen 163 m in die Tiefe.

Albsee

frei zugänglich / immer geöffnet

Die Alb und das Albtal – eine Traumlandschaft. Der kleine Fluss, der dem romantischen Tal seinen Namen gibt, entspringt auf dem Feldberg, der höchsten Erhebung des Schwarzwaldes und mündet südöstlich von St. Blasien in den Albsee.

Klosterweiher bei Dachsberg

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Klosterweiher wurde im 18. Jahrhundert als Fischweiher des ehemaligen Klosters St. Blasien als kleiner Stausee angelegt. Heute ist er im Besitz des Landgasthofes Klosterweiherhof.

Teufelsküche im Albtal

frei zugänglich / immer geöffnet

Als Teufelsküche bezeichnet wird eine sagenumwobene, etwa 100 m lange Engstelle im Flussbett der Alb.