language
 

Feldberg-Panorama

Wunderschöner Panoramaweg auf den Feldberg-Gipfel mit möglicher Hütteneinkehr.

Teil dies mit Deinen Freunden
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Zum Kuckuck,

knirschender Schnee, verschneite Winterlandschaft - der Winterwandergenuss im Hochschwarzwald kann beginnen.

Premium Winterwanderweg

Premium-Winterwanderwege sind besonders gepflegte und speziell ausgeschilderte Winterwanderwege, die gemeinsam mit der Deutschen Sporthochschule Köln entwickelt wurden. Die Routen sind so ausgewählt, dass sie größtenteils sehr aussichtsreich und möglichst bequem zu begehen sind. Die Winterwanderwege werden täglich geprüft und geräumt oder gewalzt und sind meist Rundwanderwege.

 

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Tour in Feldberg-Ort hinter dem Haus der Natur, in dem wir uns auch gleich noch ein paar Informationen über das Gebiet besorgen können. Bevor wir überhaupt richtig loswandern, haben wir noch die Möglichkeit, am Rodelhang, direkt hinterm Haus der Natur, zu rodeln. Wenn  wir unsere Tour starten geht es auch gleich "knackig" bergauf in Richtung Panoramaweg. Sobald wir die ersten Höhenmeter überwunden haben, werden wir bei guter Witterung mit einer atemberaubenden Fernsicht für die Aufstiegsmühe belohnt. Dem Panoramaweg fast eben folgend, erreichen wir nach einer guten Stunde auf 1319 Metern Höhe die Todtnauer Hütte. Direkt neben der Todtnauer Hütte befindet sich schon die nächste Rodelstrecke, der "Todtnauer Hüttenweg". Nur wenige Minuten nach der Todtnauer Hütte kommen wir an der Kapelle St. Laurentius vorbei. Etwa eine halbe Stunde später erreichen wir unser Ziel, die St. Wilhelmer Hütte. Dort empfiehlt es sich einen deftigen Eintopf mit hausgemachtem Brot zu verzehren. Die St. Wilhelmer Hütte ist die höchstgelegene Almhütte. Von dort nehmen wir denselben Weg zurück zum Parkplatz beim Haus der Natur.

Ausrüstung

Wir empfehlen winterfeste Ausrüstung!

Tipp des Autors

Am besten wärmt man sich mit einem deftigen Eintopf und hausgemachtem Brot in der St. Wilhelmer Hütte auf! Außerdem empfehlen wir einen Schlitten mitzunehmen, es gibt mehrere Rodelmöglichkeiten.

Anfahrt

Von Freiburg: B31 Richtung Hinterzarten/Titisee-Neustadt, Abfahrt auf B500 in Richtung Basel/Feldberg/Waldshut nehmen,Ausfahrt Haus der Natur/Feldbergbahn/Seebuck.

Von Donaueschingen: B31 Richtung Titisee-Neustadt, Abfahrt auf B500 in Richtung Basel/Feldberg/Waldshut nehmen,Ausfahrt Haus der Natur/Feldbergbahn/Seebuck.

Von Lörrach: B317 Richtung Feldberg bis Ausfahrt Haus der Natur/Feldbergbahn/Seebuck.

Parken

Parkhaus am Feldberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg: Mit der Bahn 727/728 nach Tititisee, Bus 7300 von Titisee nach Todtnau/Zell im Wiesental, Ausstieg Feldberger Hof.

Von Donaueschingen: Mit der Bahn 727 nach Titisee, Bus 7300 nach Todtnau/Zell im Wiesental, Ausstieg Feldberger Hof.

Von Lörrach: Mit der Bahn SBB8734 nach Zell (Wiesental), Bus 7300 Richtung Titisee, Ausstieg Feldberger Hof.

Schwierigkeit mittel
Strecke9 km
Aufstieg 248 m
Abstieg 248 m
Dauer 2 h
Niedrigster Punkt1280 m
Höchster Punkt1382 m
Startpunkt der Tour:

Haus der Natur Feldberg-Ort

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download

Tourdaten als PDF
Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Hochschwarzwald Tourismus
comments powered by Disqus