translate translate

Filialkirche St. Maria Magdalena Grünwald

Ehemaliges Paulinerkloster mit besonderem Kleinod, einem spätgotischen Relief aus Sandstein.

Lenzkirchs kleinster Ortsteil Grünwald liegt auf einer fast ebenen, sonnigen Rodung.

Gründung und Geschichte

Anno 1360 gründete Heinrich von Blumenegg ein kleines Paulinerkloster, das 1389 "Grünwald" genannt und vom Abt des Klosters St. Blasien besser ausgestattet wurde.

1978 wird die Kirche in den Besitz der Katholischen Kirche überführt. Von 1976 bis 1981 wurde sie renoviert; den größten Anteil übernahm die Grünwälder Bevölkerung.

Ein besonderes Kleinod ist das spätgotische Sandsteinrelief. Es zeigt den Lebensweg Christi in ungewöhnlicher und bemerkenswerter Komposition.

Die kleine Filialkirche trägt als einzige im Hochschwarzwald das Hauptpatrozinium Maria Magdalenas. Leider sind die vielen Jahrhunderte ihres Bestehens nicht ohne Spuren an der hübschen, kleinen Kirche vorbei gegangen. Eine Initiative bemüht sich, entstandene Schäden an der Kirche zu reparieren und freut sich über Ihren Besuch auf ihrer Website unter: http://apostolaapostolorum.de sowie über eine Spende.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben