translate translate
Sehenswürdigkeit

Heimatmuseum Lenzkirch

Erfahren Sie Interessantes über die Lenzkircher Heimatgeschichte.

Führungen in der Heimatstube

Wenn Sie sich für die Vergangenheit, die abwechslungsreiche und durchaus spannende Lenzkircher Geschichte interessieren, dann sollten Sie einmal eine Führung durch unsere Heimatstube mitmachen. Sie werden sehen: Ein Besuch in diesem Ein-Raum Museum, das gleichwohl in etlichen Führern Erwähnung findet, lohnt sich. Neu zusammengestellt wurde die Sammlung vom Verein der Lenzkircher Uhrenfreunde e.V. in Zusammenarbeit mit der Kur und Touristik.

Uhrenfabrikation

Natürlich dreht sich in einem Städtchen, das vor rund einhundert Jahren den Weltmarkt der Zeitmesser mitbeherrschte, von dem aus Uhren bis nach Russland oder Amerika exportiert wurden, sehr viel um das Uhrmacherhandwerk, die Fabrikation, die Trägergesellschaften und um die herausragenden Köpfe dieses einstigen Industriezweiges. Einige dieser heute weithin begehrten wertvollen Sammlerobjekte sind in der Heimatstube ausgestellt. Dazu natürlich frühe Bilder, Original-Dokumente und Kataloge. Als ein besonders exquisites Stück Lenzkircher Uhrmachertradition gilt die "Flötenuhr No.1" von Jakob Ganter. Dieses nicht nur von der Größe her beeindruckende Exponat fand erst vor wenigen Jahren den Weg zurück nach Lenzkirch. Die Uhr mit dem vergoldeten Schild spielt auf 42 Holzflöten acht verschiedene Melodien!

Mit der Uhrenfabrikation allein würde man der Lenzkircher Geschichte allerdings nicht gerecht werden. Der Glasherstellung und den Glasträgergesellschaften, der frühen Strohhutfabrikation, der Geschichte der erfolgreichen Geschäftsleute jener Tage, die auch maßgeblich an der "großen" Politik in der badischen Landeshauptstadt Karlsruhe und in Berlin mitwirkten, sind weitere Teilbereiche gewidmet. Sie erfahren, wie sich die Revolution 1848 in Lenzkirch bemerkbar machte, wie sich der verheerende Dorfbrand Anfang des vergangenen Jahrhunderts auswirkte, wie Kolumban Kayser einst Lenzkirch rettete und vieles mehr.

Neugierig geworden? Dann nehmen Sie an unserer unterhaltsamen und informativen Führung teil. Die Termine finden Sie im Veranstaltungskalender im monatlichen Gästejournal. Eine interessante kleine Sammlung finden Sie ausserdem in der Heimatstube in Kappel. Gegenstände des täglichen Gebrauchs erinnern an längst vergangene Zeiten.

Die Heimatstube ist über den Aufzug ins Obergeschoß barrierefrei zu erreichen.

freier Eintritt

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben