translate translate

Johanneskapelle

Im Ortskern von Saig befindet sich ein Gesamtensemble, bestehend aus der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, dem Friedhof sowie der Johannes- und der Ölberg-Kapelle.

Pfarrkirche Saig und ihre Kapellen
Pfarrkirche Saig und ihre Kapellen - © Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/Johannes Buchmüller

Die direkt neben der Pfarrkirche gelegene sechseckige Johanneskapelle wurde 1410 erbaut. Einst war sie Ziel einer Wallfahrt: Pilger kamen am Johannistag zur Kapelle, um aus der heilkräftigen Quelle Wasser zu schöpfen. Den Brunnen neben der Kapelle ziert eine gotische Statue Johannes des Täufers.

Vor dem Brand 1900 war die Kapelle achteckig und diente vermutlich als Taufkapelle. Johannes gilt als Schutzpatron der Schneider, Gastwirte, Winzer, Zimmerleute, Architekten, Schornsteinfeger, Tänzer, Musiker, Kinobesitzer;ebenso ist er Schutzpatron der Lämmer, Schafe und Haustiere.

Bei guter Witterung ist die Kapelle tagsüber geöffnet.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben