translate translate

Pfarrkirche St. Gallus Kappel

Im Jahr 1275 wird die Pfarrei Kappel erstmals urkundlich erwähnt.

Da sie dem heiligen St. Gallus geweiht ist, kann man davon ausgehen, dass Kappel eine Gründung durch das Kloster St. Gallen ist. Bis zur Aufhebung des Klosters Grünwald 1803 wurde Kappel von den dortigen Mönchen betreut. Im Jahre 1682 wurde die heutige barocke Pfarrkirche mit ihrem markanten Zwiebelturm erbaut.

Barrierefrei erreichbar.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben