translate translate

St. Josef Kirche

Seit 1983 sind Bubenbach und deren Filialkirche Oberbränd Teil der Pfarrei Eisenbach.

Der erste feierliche Gottesdienst in Bubenbach im Hochschwarzwald ist am 06.12.1789 in der zur Notkirche hergerichteten Bierhausscheuer gehalten worden. Einweihung der neuen Kirche St. Josef und des dazugehörigen Pfarrhauses war am 03.09.1805. Großflächige Renovierungen konnten 1984 innen und 1991/92 außen vorge-nommen werden. Bis zum Jahre 1974 betreuten die Seelsorger von dort die Gemeinden in Bubenbach, Oberbränd und zwischendurch auch Hubertshofen, Mistelbrunn und Unterbränd. Die Kirche umfasst 220 Sitzplätze und hat heute ca. 290 Katholiken.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben