10. Dezember 2020

1. Waldhaus-Cup Schlittenhunderennen: Alaska-Feeling in Todtmoos

„Todtmoos macht das Rennen“, denn am Alaska-Feeling will man festhalten. Das Schlittenhunderennen findet vom 29. bis 31. Januar 2021 in dem Urlaubsort im Hochschwarzwald statt. Ideal sind hier die Bedingungen für die Musher und ihre Hunde. Die diesjährige Ausnahme: Statt am Streckenrand können Interessierte und Besucher das Rennen nur über einen Live-Stream verfolgen.

© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Mit seinem Schlittenhunderennen bringt Todtmoos traditionell am letzten Januarwochenende einen Hauch von Alaska in den Hochschwarzwald. „Todtmoos macht das Rennen“, sagt Bürgermeisterin Janette Fuchs. „Zusammen mit dem Schlittenhunde-Sportverein Baden-Württemberg (SSBW) können wir das Schlittenhunderennen – wenn auch ohne internationale Teilnahme – austragen.“ Stattfinden werden die Wettbewerbe des 1. Waldhaus-Cups am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Januar 2021. „Wir haben für diese Spitzensportveranstaltung ein Hygienekonzept erarbeitet, dessen klare Vorgaben in die Rennregeln integriert werden“, sagt Chris Dörle, Mitorganisator des Rennens und 2. Vorstand im SSBW. „Am Start wird die deutsche Elite sein. Damit im Camp den Corona-Vorgaben entsprechend ausreichend Platz für die Musher und ihre Hunde ist, haben wir die Teilnehmerzahl auf maximal 80 Gespanne begrenzt.“

Wenn es die Schneelage zulässt, treten die Musher im Sprint und auf der 30 Kilometer langen Mitteldistanz mit zwei, vier, sechs und mehr Hunden im höher gelegenen Ortsteil Schwarzenbach an. Auf die sonst rund 10.000 Fans entlang der Strecke müssen die Schlittenhundeführer allerdings dieses Jahr verzichten. Besucher können aber im Ort „Alaska-Feeling“ schnuppern. Mit viel Abstand zwischen den einzelnen Ständen wird der Wintermarkt „Husky-Fieber“ ab Freitag, 29. Januar, stattfinden – wenn möglich, mit Bratwurst und Glühwein „to go“. Kennenlernen kann man die treuen Vierbeiner im Rahmen von „Huskys hautnah“. Auf dem Programm stehen auch themenbezogene Wanderungen in kleinen Gruppen. An beiden Renntagen gibt es einen Live-Stream vom Renngelände mit Übertragungen für die Besucher im Ort und für Interessierte auf.

Weit über deutsche Grenzen hinaus ist die Gemeinde Todtmoos bekannt für ihr alljährliches Internationales Schlittenhunderennen. Die Musher kommen mit ihren Siberian Huskys und Alaskan Malamutes oft von weit her und schlagen ihr Camp beim Start- und Ziel-Bereich am Waldrand auf. 1975 traten erstmals 25 Musher zu einem Rennen in Todtmoos an, 1994 und 2015 fanden hier sogar Weltmeisterschaften statt. Veranstaltet wird das Schlittenhunderennen als 1. Waldhaus-Cup vom Schlittenhunde-Sportverein Baden-Württemberg (SSBW) und der Gemeinde Todtmoos mit der Waldhaus-Brauerei als Hauptsponsor.

Mehr Informationen unter www.hochschwarzwald.de/schlittenhunderennen

Pressekontakt:
Susanne Heiss, Heiss Public Relations, Tel. +49 (0)9072 / 922 750, E-Mail: s.heiss@heiss-pr.de

Pressekontakt

Herbert Kreuz

Herbert Kreuz

Pressesprecher

Telefon +49(0)7652/1206-8251

Kontakt

Downloads

Schlittenhunderennen Todtmoos

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2249px x 1499px (471,45 kB)
zum Download

Schlittenhunderennen Todtmoos

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2560px x 1707px (992,22 kB)
zum Download

Schlittenhunderennen Todtmoos

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
6016px x 4016px (2,10 MB)
zum Download

Schlittenhunderennen Todtmoos

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2560px x 1709px (1,18 MB)
zum Download