22. August 2018

10. Hochschwarzwälder Kleinkunst Festival in Breitnau

Unter dem Motto „Große Kunst auf kleiner Bühne“ bietet das Hochschwarzwälder Kleinkunst Festival im Alten Pfarrhof in Breitnau vom 14. bis 22. September 2018 Kabarettshows, Konzert- und Theateraufführungen. Ein Höhepunkt bei der Jubiläumsausgabe ist die Offene Bühne. Dabei zeigen Profis und junge Talente aus der Region im Zusammenspiel mit dem Publikum ihr Können.

© Anne Folger

Vom 14. bis 22. September 2018 dürfen sich die Besucher im Alten Pfarrhof in Breitnau auf ein unterhaltsames und vielseitiges Programm freuen. Veranstaltet wird die 10. Auflage des Kleinkunst Festivals von der Hochschwarzwald Tourismus GmbH. Künstlerischer Leiter ist erneut der Schauspieler und Kabarettist Martin Wangler.

Zum Auftakt zeigt am Freitag, 14. September 2018, um 19 Uhr der Breitnauer Künstler Bernhard Schwär seinen Cartoon-Zyklus „Suuferi Brugg“. Auf seine frivol-skurrile Art widmet er sich bäuerlichen Themen seiner Heimat und konfrontiert den Betrachter mit überraschend neu interpretierten Gewissheiten. Im Anschluss an die Vernissage präsentieren das neu gegründete Frauen-Vokalensemble Colla Voce und die Gareth Reaks Combo ihre Versionen von bekannten Jazz- und Pop-Klassikern.

Tags darauf stehen am Samstag, 15. September 2018, ab 20 Uhr Olga B. mit ihrem Programm „Berührt“ auf der Bühne des Alten Pfarrhofs. Die vier Musikerinnen aus dem Hochschwarzwald verbinden humorvoll und charmant Musik und Poesie. Zu hören sind Walzer, Klezmer, Filmmusik und klassische Stücke, gespielt auf Violine, Akkordeon, Kontrabass und Klarinette.
Die jungen Musiker von Rhinwaldsounds sind am Sonntag, 16. September 2018, um 17 Uhr mit ihren Liedtexten im alemannischen Dialekt in Breitnau zu Gast.

Mystisch geht es am Dienstag, 18. September 2018, bei der Sagenwanderung zu, wenn szenisch erzählte Sagen und Märchen einen Einblick in das Hochschwarzwälder Brauchtum gewähren. Ausgangspunkt für die 4 km lange Runde, geführt von der Breitnauer Bauernbühne, ist um 19:30 Uhr der Alte Pfarrhof.

Mit der traditionellen Offenen Bühne folgt am Mittwoch, 19. September 2018, um 20 Uhr ein Highlight des Festivals. Hier stehen Profis, aber auch Talente aus der Region auf der Bühne und versuchen sich im Kabarett, als Musiker oder im Poetry-Slam.

Fantasievolle Unterhaltung für kleine und große Zuschauer gibt es am Donnerstag, 20. September 2018, sowie am Freitag, 21. September 2018, jeweils um 10:15 Uhr zu erleben, wenn beim Mitspiel-Musik-Theater „Eine Weltreise mit Hits für Kids!“ von Tobias Gnacke gemeinsam gesungen und musiziert wird.
Klavierkabarett präsentiert am Freitag, 21. September 2018, um 20 Uhr Anne Folger, Preisträgerin internationaler Klavierwettbewerbe, mit ihrem Programm „Selbstläufer“.

Den Schlusspunkt des diesjährigen Kleinkunst Festivals markiert am Samstag, 22. September 2018, um 20 Uhr das musikalische Kabarett „Das BaWü-Menü – zum Fressen gern“ von Martin Wangler und Heike Sauer. Die beiden Mundart-Künstler gehen als Fidelius Waldvogel und Marlies Blume gemeinsam dem schwierigen Verhältnis zwischen Badenern und Schwaben auf humorvolle Weise auf den Grund.

Tickets für die Veranstaltungen des Hochschwarzwälder Kleinkunst Festivals sind erhältlich in allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, telefonisch unter der Ticket-Hotline +49 (0)7652/1206-8080 sowie bei den Reservix-Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de.

Weitere Informationen unter www.hochschwarzwald.de/veranstaltungen.

Pressekontakt

Herbert Kreuz

Herbert Kreuz

Pressesprecher

Telefon +49(0)7652/1206-8251

Kontakt

Downloads

"Fiechti Weid" von Bernhard Schwär

Copyright
© Bernhard Schwär
Größe
1280px x 956px (560,08 kB)
zum Download

Colla Voce

Copyright
© Colla Voce
Größe
1280px x 853px (914,99 kB)
zum Download

Fidelius Waldvogel und Marlies Blume

Copyright
© Martin Wangler
Größe
1152px x 768px (226,95 kB)
zum Download

Olga B.

Copyright
© Olga B.
Größe
1600px x 1157px (2,28 MB)
zum Download

Rhinwaldsounds

Copyright
© Rhinwaldsounds
Größe
1440px x 959px (134,66 kB)
zum Download

Anne Folger

Copyright
© Anne Folger
Größe
1500px x 1067px (1.002,20 kB)
zum Download