translate translate
Pressemeldung

23. Juni 2017

Abkühlung an heißen Tagen – Badetipps im Hochschwarzwald

Bei hochsommerlichen Temperaturen bietet ein Sprung ins „kühle Nass“ die willkommene Erfrischung. Mit zahlreichen Seen, Naturfreibädern und Wasserfällen verspricht ein Ausflug in den Hochschwarzwald angenehme Abkühlung bei bergfrischer Luft. Neben Titisee und Schluchsee hat die Region auch viele kleinere „Geheimtipps“ für einen entspannten Badetag zu bieten.

© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Hinterzarten, 23.6.2017: Auch am kommenden Wochenende hat das Hochdruckgebiet „Concha“ Deutschland fest im Griff und beschert dem Südwesten heiße Tage. Fünf Badetipps in der Ferienregion Hochschwarzwald:

Nur drei Kilometer nördlich von Schluchsee-Aha befindet sich der Windgfällweiher mit seinem denkmalgeschützten Strandbad, zu Fuß lässt sich der Weiher problemlos innerhalb von 45 Minuten umrunden. Als besonderes Highlight besteht die Möglichkeit, im „Aloha Center“ des Strandbades das Stand-Up-Paddling zu versuchen. Geöffnet ist das Strandbad täglich von 10 bis 19 Uhr, die Anreise ist entweder mit der Bahn (ab Bahnhof Altglashütten-Falkau ca. 1,5 km Fußweg), mit dem PKW über die B 500 oder auch mit dem Fahrrad über den Hochschwarzwälder Seenradweg möglich.

Erfrischung versprechen auch die idyllischen Zweribach-Wasserfälle ca. fünf Kilometer nördlich von St. Märgen, aus über 40 Metern Höhe stürzt hier das Wasser in die Tiefe. Erreichbar sind diese nur zu Fuß. Bereits die Wanderung durch den Bannwald, wo sich die Natur schon seit 1970 ohne menschlichen Einfluss ungestört entwickeln konnte, ist ein echtes Erlebnis. Als Startpunkt der Wanderung bietet sich St. Märgen an, wo man entweder das Auto abstellen oder mit dem Bus von Kirchzarten / Hinterzarten anreisen kann. Einen Besuch wert ist auch das Naturfreibad St. Märgen, das sich nur 500 Meter vom Ortskern entfernt befindet. Geöffnet ist dieses bei guter Wetterlage täglich von 9 bis 18 Uhr.

Ein echter Geheimtipp im Süden des Hochschwarzwaldes ist der beschauliche Schlüchtsee in der Nähe von Grafenhausen im Rothauser Land. Auf halbem Weg (ca. 2 km) zwischen dem Ortszentrum von Grafenhausen und der Badischen Staatsbrauerei Rothaus gelegen, ist der See nach einem 20- bis 30-minütigen Fußmarsch erreicht. Dieser ist frei zugänglich, Umkleiden und Liegewiese sind bei guter Witterung täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Abkühlung bieten auch die zahlreichen Wald- und Naturfreibäder der Region, wie z. B. das Freibad Lenzkirch-Kappel. Mit seinem klaren, unbeheizten Quellwasser ist das traditionsreiche Schwimmbad das ideale Ausflugsziel an heißen Tagen. Erreichbar ist das Freibad auch per Bus, von der Haltestelle Kappel Brücke sind es zu Fuß noch ca. 10 Minuten.

Weitere Informationen unter www.hochschwarzwald.de

Pressekontakt

Herbert Kreuz

Herbert Kreuz

Pressesprecher

Telefon +49(0)7652 1206 8251

Kontakt

Downloads

Windgfällweiher

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
1920px x 1280px (576,24 kB)
zum Download

Naturfreibad St. Märgen

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
1920px x 1281px (569,81 kB)
zum Download

Schlüchtsee

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
1920px x 1281px (575,53 kB)
zum Download
Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben