translate translate

02. Mai 2017

Breitnau – die Energievorreiter

Alter europäischer Handelsweg, älteste Pfarrkirche im Hochschwarzwald, erstes Windrad in Baden-Württemberg

© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Auf den 1200 Kilometern zwischen Wien und Paris gibt es eine Stelle, vor der reisende Kaufleute jahrhundertelang besonderen Respekt hatten: das steile unwegsame Höllental. Über 360 Höhenmeter ging es schwer bepackt hinauf oder hinunter. Die Bewohner aber nutzten die wilde Natur: Mit viel Erfindergeist und Wasserkraft wurde hier seit dem Mittelalter gesägt, geseilt und gemahlen. Heute ist Breitnau Wanderparadies und Bioenergiedorf.

Eine Reise wert

  • Aussichts- und lehrreiches Wandern: über das Breitnauer Hochplateau (1200 m) hinunter ins Höllental (540 m) zu Ravennaschlucht und Freilichtmuseum „Heimatpfad Hochschwarzwald“
  • Sankt Oswald-Kapelle im Höllental – älteste noch erhaltene Pfarrkirche im Hochschwarzwald, 1148 geweiht, Flügelaltar von 1515
  • Unterwegs im Bioenergiedorf mit lebendiger Kulturgeschichte und regenerativer Energiegewinnung; 1992 wurde in Hinterdorf das erste Windrad aufgestellt

Sommerzeit

  • 98 km Wanderwege inklusive „Heimatpfad Hochschwarzwald“ (7 km) – durch Löffeltal und Ravennaschlucht, vorbei an denkmalgeschützten Anlagen: Sägen, Seilerei und Mühlen
  • 46 km Nordic-Walking-Wege
  • Nordic-Walking-Gipfel im Juni (21, 16 und 10 km) mit X-Trail-Run (21, 10 und 4 km)
  • 60 km Mountainbike-Strecken
  • Fun Park, frei zugänglich: Sandkasten, Klettergeräte, Schaukeln, Seilbahn, Rutsche, Beachvolleyballfeld, Fußballplatz, Mountainbike-Parcours

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht
Himmlische Atmosphäre an den Adventswochenenden: Marktstände mit Handwerkskunst aus Holz, Stein und Glas, heimische Gastronomie, weihnachtliche Konzerte.

Winterzeit

  • 7,8 km Loipen mit Anschluss an Thurner-Spur und Fernskiwanderweg Schonach-Belchen
  • 45 km Winterwanderwege inklusive gewalztem Premiumweg (10 km)
  • Schneeschuhwandern
  • 2 Skilifte: am Wirbstein und Thurner
  • 1 Rodelhang

Besonderes

  • Bronzehirsch am Hirschsprung-Felsen: der Legende nach entkam ein gejagter Hirsch mit einem Sprung über das damals hier nur neun Meter breite Höllental
  • Ravennabrücke: Steinviadukt mit neun Bögen, 36 m hoch und 224 m lang, Teil der Höllental-Bahnstrecke
  • Glasbläserei mit Vorführungen im Hofgut Sternen

Durchschnittliches

  • rund 45 Stände gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht
  • 12,5 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt das Genossenschaftliche Nahwärmewerk

Luftkurort Breitnau

1750 Einwohner in 21 Weilern; für Gäste gibt es 768 Betten: von der einfachen Pension bis zum Goethe-Deluxe-Hotelzimmer im Hofgut Sternen im Höllental.

Pressekontakt

Herbert Kreuz

Herbert Kreuz

Pressesprecher

Telefon +49(0)7652 1206 8251

Kontakt

Downloads

  PM: Breitnau  (pdf - 356,01 kB)

Löwenzahnblüte in Breitnau

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1706px (1,51 MB)
zum Download

Ravennaschlucht

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1706px (3,42 MB)
zum Download

Höllsteig - Ravennaviadukt der Höllentalbahn

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1706px (2,36 MB)
zum Download

Mosermühle am Heimatpfad

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1706px (2,08 MB)
zum Download

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1695px (2,28 MB)
zum Download

Kirche in Breitnau

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2558px x 1706px (2,00 MB)
zum Download
Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben