23. Dezember 2019

Drei Weltcup-Events 2020: Weltspitze der Skispringer, Snowboard- und Skicrosser im Hochschwarzwald

Die Weltelite der Skispringer eröffnet den Weltcup-Reigen 2020 im Hochschwarzwald. Vom 17. bis 19. Januar fliegen die Weitenjäger von der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt. Bereits zum fünften Mal wird der FIS Snowboard Cross Weltcup (31. Januar bis 2. Februar) am Feldberg ausgetragen, nur eine Woche später steht mit dem Audi FIS Ski Cross Weltcup (7. bis 9. Februar) ein weiteres Wintersport-Highlight auf dem Programm.

© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Titisee-Neustadt/Feldberg, 23.12.2019: Wintersportfans dürfen sich im Januar und Februar 2020 auf drei Top-Events im Hochschwarzwald freuen. Den Anfang macht der FIS Skisprung Weltcup in Titisee-Neustadt vom 17. bis 19. Januar 2020. Nach den Qualifikationssprüngen zum Auftakt stehen am Samstag und Sonntag jeweils Einzelwettbewerbe der Männer auf dem Programm. Mehr als 800 ehrenamtliche Helfer sind rund um die Weltcuptage im Einsatz. Die Fans sind an der Hochfirstschanze hautnah am Geschehen und ihren Stars dran. Erneut wird eine Autogrammzone eingerichtet, in der die Zuschauer Unterschriften und Fotos der Athleten sammeln können. Ein Rahmenprogramm mit Partyband am Samstagabend sorgt zudem für Unterhaltung. Mehr Informationen zu Ablauf und Tickets: www.weltcupskispringen.com

Auf dem Feldberg wird vom 31. Januar bis 2. Februar der FIS Snowboard Cross Weltcup ausgetragen. Nach den Qualifikationsläufen am Freitag fahren Frauen und Männer am Samstag in den Einzelwertungen um Weltcuppunkte. Dabei starten vier Athleten gleichzeitig und liefern sich packende Kopf-an-Kopf-Rennen auf der Seebuck-Piste. Am Sonntag erwartet die Besucher ein Mixed-Team-Event. Frauen und Männer bilden Zweierteams und gehen nacheinander auf die Strecke. Sobald der erste Starter im Ziel ist, darf der zweite auf den Kurs. Der Streckenverlauf wird sich am Kurs von 2019 orientieren. Steilkurven, Sprünge, Roller und weitere Hindernisse werden auch in den neuen Parcours eingebaut. Im Anschluss an die Siegerehrungen sorgt die Live-Band Wilde Engel für Stimmung. Nach einer Woche Verschnaufpause macht vom 7. bis 9. Februar zum dritten Mal der Audi FIS Ski Cross Weltcup am Feldberg Station. An gleicher Stelle wie zuvor die Snowboardcross-Elite werden auch die besten Skicross-Athleten auf modifizierter Strecke gegeneinander antreten. Hier können sich die Zuschauer am Samstag und Sonntag jeweils auf Einzelwettbewerbe der Frauen und Männer freuen. Lokalmatadorin Daniela Maier vom SC Urach darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Spitzenplatz machen. Wie am vorherigen Wochenende werden die Zuschauer auch nach den Rennen unterhalten, die Band Diva heizt den Wintersportfans ein.

An beiden Wochenenden sind rund 300 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Wintersportler mit gültigem Skipass können die Rennen von der Piste und Tribüne aus kostenlos und hautnah verfolgen. Das Skigebiet des Liftverbunds Feldberg bleibt vor und während der Weltcup-Veranstaltungen fast uneingeschränkt geöffnet.

Tickets sind ab sofort erhältlich, weitere Infos unter: www.hochschwarzwald.de/weltcup-feldberg.

Pressekontakt

Herbert Kreuz

Herbert Kreuz

Pressesprecher

Telefon +49(0)7652/1206-8251

Kontakt

Downloads

  PM: Drei FIS-Weltcup Events  (pdf - 91,13 kB)

FIS_Weltcup Titisee-Neustadt (1)

Copyright
© Markus Feser
Größe
684px x 456px (180,57 kB)
zum Download

FIS Weltcup Titisee-Neustadt (2)

Copyright
© Markus Feser
Größe
684px x 456px (190,52 kB)
zum Download

Audi FIS Ski Cross Weltcup Feldberg(1)

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1706px (987,66 kB)
zum Download

Audi FIS Ski Cross Weltcup Feldberg (2)

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
1280px x 854px (578,37 kB)
zum Download

FIS Snowboard Cross Weltcup Feldberg (1)

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1951px (1,00 MB)
zum Download

FIS Snowboard Cross Weltcups Feldberg (2)

Copyright
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Größe
2559px x 1523px (930,45 kB)
zum Download