1 Raum - 60 Minuten - Kannst du entkommen? Hochtag der Tourist-Information Feldberg im Schwarzwald

Am Hochtag zieht es unsere Mitarbeiter in den schönen Hochschwarzwald und sie berichten von ihren individuellen und spannenden Erlebnissen.
Hier stellt die Tourist-Information Feldberg ihren Hochtag vor.

Ein toller Tag, den wir nicht so schnell vergessen werden.
Ein toller Tag, den wir nicht so schnell vergessen werden. - © Tourist-Information Feldberg

Auch wir waren bereit uns diese Frage zu stellen und machten uns deshalb an einem Samstagnachmittag auf den Weg nach Menzenschwand, um die neue Attraktion Black Forest Escapes auszutesten. Wir waren sehr gespannt und voller Vorfreude, was uns in der nächsten Stunde wohl erwarten würde. Denn bis zu diesem Zeitpunkt hatte keiner von uns so wirklich eine Vorstellung.

Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten

Bei Black Forest Escapes geht es darum, zusammen als Team, Rätsel zu lösen, Hinweise zu finden und Codes zu knacken, um vor Ablauf der Zeit aus einem verschlossenen Raum zu entkommen. Die Escape Rooms befinden sich im Vorderdorf von Menzenschwand in einem ehemaligen Hotel. Die Räume wurden mit Liebe zum Detail auf die neuen Gegebenheiten umgebaut und die gestellten Rätsel sind von den Betreibern alle selbst erfunden. 

Versteckte Hinweise finden und kombinieren.
Versteckte Hinweise finden und kombinieren. - © Tourist-Information Feldberg

Dort angekommen wurden wir sehr herzlich von den Eigentümern empfangen. Nach einer kurzen Einführung über den Ablauf und die Spielregeln, ging es endlich los und wir fanden uns in einem verschlossenen Raum wieder.                               

Der Countdown läuft

Was ist zuerst zu tun? Ratlosigkeit machte sich in der Runde breit. Wir beschlossen also den Raum genauer zu betrachten und uns mit den Begebenheiten vertraut zu machen. Das war eine gute Idee, denn somit konnten wir flott das erste Rätsel lösen und hatten den ersten Code in der Tasche. Danach ging es leider schleppend weiter. Glücklicherweise bekamen wir über einen Bildschirm Hilfestellung und konnten dadurch den nächsten Code entschlüsseln.

Werden wir es schaffen die Codes rechtzeitig zu knacken?
Werden wir es schaffen die Codes rechtzeitig zu knacken? - © Tourist-Information Feldberg

Allmählich fanden wir uns in die Gegebenheiten ein und lösten mehrere Rätsel nacheinander. Die Zeit verging wie im Flug und somit auch unser Countdown. Ein lauter Gong ertönte und die Stunde war verstrichen.

Schlussendlich fehlten uns leider zwei Codes, um den Raum eigenständig zu verlassen, aber trotz allem hatten wir super viel Spaß. Es war eine unvergessliche Erfahrung, die uns als Team noch einmal näher zusammengebracht hat. Den Abend haben wir dann gemütlich bei einem guten Essen ausklingen lassen.

zum nächsten Reisebericht