Wasserfall und Ziegenglocken Jessicas Hochtag im Schwarzwald

Am Hochtag zieht es unsere Mitarbeiter in den schönen Schwarzwald und sie berichten von ihren individuellen und spannenden Erlebnissen.
Hier stellt Jessi ihren Hochtag vor. 

Meine Wanderung auf dem Menzenschwander Geißenpfad

An einem sonnigen Samstagmittag beschließen wir, meine Familie und ich, einen kleinen Ausflug nach Menzenschwand zu machen und den Premiumwanderweg „Menzenschwander Geißenpfad“ zu testen. Kurzerhand wird der Rucksack mit einem kleinen aber feinen Vesper gepackt und los geht’s in den urigen Schwarzwaldort. Wir parken am Mösle-Parkplatz und starten unsere Tour vorbei an alten Schwarzwaldhäusern, von denen im Örtchen einige zu finden sind. Wir folgen den Schildern mit deren Hilfe es wirklich super einfach ist den richtigen Weg zu finden. Schon bald gelangen wir auf schmale Pfade, die sich leicht den Berg hinauf schlängeln. Von Anfang an freuen wir uns auf die, schon im Namen des Wanderwegs versprochenen, Ziegen. Tatsächlich erreichen wir bald ein Gatter, das uns darauf aufmerksam macht dass wir nun Ziegenweiden durchwandern werden. Das heißt: Achtung - Gatter auf jeden Fall hinter uns schließen! Wir wollen ja nicht, dass jemand abhandenkommt. Doch leider ist weit und breit keine Ziege in Sicht, dafür genießen wir die wunderschönen Blicke ins Tal.

Schon bald gelangen wir auf schmale Pfade.
Schon bald gelangen wir auf schmale Pfade. - © Jessica Stolz

Nachdem wir auf unserem Weg noch einige Gatter hinter uns lassen, sind sie endlich zu sehen: die langerwarteten Ziegen! Große und kleine „Geißen“ liegen seelenruhig nicht weit vom Weg entfernt auf der Wiese. Von einigen werden wir gekonnt ignoriert, andere beäugen uns neugierig. Wir können es dann doch nicht lassen und nähern uns einer kleinen Gruppe ganz in der Nähe und werden von zwei kleinen Zicklein freundlich begrüßt. Nach einer kurzen Streicheleinheit lassen wir sie aber schnell weder in Ruhe, wir wollen sie und ihre kleine Familie ja nicht zu lange stören. Diese Begegnung war eindeutig das Highlight des Tages!

Endlich! Die langerwarteten Ziegen.
Endlich! Die langerwarteten Ziegen. - © Jessica Stolz

Auf dem weiteren Weg begegnen uns immer wieder interessante Infotafeln zu den früheren Flößern und Köhlern die in der Gegend tätig waren. Vorbei am „Moränen-Modscherle“ und einem alten Köhlerplatz gelangen wir zu den Menzenschwander Wasserfällen, die sich schon von weitem durch ihr Rauschen ankündigen. Wir bestaunen wie das Wasser ins Tal rauscht und genießen die kühle und feuchte Luft, die uns entgegen schlägt.

Die Ziegen und der Wasserfall waren unsere unumstrittenen Highlights.
Die Ziegen und der Wasserfall waren unsere unumstrittenen Highlights. - © Jessica Stolz

Nur wenige Meter weiter gönnen wir uns im Café und Bergbeizle Zum Kuckuck eine kleine Stärkung. Mit neuer Kraft legen wir die letzten Kilometer bis zum Parkplatz zurück. Nach etwa fünf Stunden (inklusive Pause) ziehen wir ein sehr positives Fazit. Die Ziegen und der Wasserfall waren unsere unumstrittenen Highlights, aber auch die Aussichten ins Tal waren auf jeden fall sehenswert! Außerdem konnten wir noch einen Stempel in unserem Hochschwarzwälder Wanderpass sammeln. Der Premiumwanderweg hält eindeutig was er verspricht - ein rundum gelungener Mittag!

zum nächsten Reisebericht