Bucket List Hochschwarzwald Orte im Hochschwarzwald, die du gesehen haben musst!

Welche sind die schönsten Orte im Hochschwarzwald, die unbedingt auf die Bucket List müssen? Orte, die so besonders, so typisch für den Hochschwarzwald und so landschaftlich schön sind, dass man sie unbedingt einmal besuchen sollte. Wir haben uns bei den Hochschwarzwald-Fans umgehört und unzählige Antworten bekommen. Neugierig auf das Ergebnis? Wir starten unsere Top 10 der schönsten Hochschwarzwald Orte mit dem Ausflugsziel, welches die meisten Fans begeistert hat, dem Schluchsee. 

#1 Schluchsee

Im Sommer ist Bade- und Paddel-Spaß garantiert, im Winter entpuppt sich der größte See im Schwarzwald als Winter Wonderland. Wer den Schluchsee einmal umwandern möchte, sollte mindestens sechs Stunden einplanen. Mit dem Fahrrad geht’s schneller. Bereits nach eineinhalb Stunden hat man die gut 20 Kilometer lange Strecke zurückgelegt und kann im Ort Schluchsee oder am Unterkrummenhof eine wohlverdiente Pause einlegen.

Auch der Panoramablick von oben ist empfehlenswert. Auf dem Jägersteig wandert man auf schmalen Pfaden bergauf, wo sich auf dem Bildstein ein toller Ausblick auf den seit Jahren saubersten Badesee Deutschlands eröffnet.

#2 Titisee

Er ist so bekannt wie Arnold Schwarzenegger in Hollywood. Kein Wunder also, dass es der Titisee auf unsere Liste geschafft hat. In Sagen wird er als „Gewässer von unmerkbarer Tiefe und unermesslicher Schönheit“ umschrieben. Heute genießen Besucher aus aller Welt die traumhafte Schwarzwaldidylle - und einen Bummel in der Seestraße.

Wer’s gemütlich mag, steigt in ein Ausflugsschiff und lässt sich die reine Schwarzwaldluft auf einer Seerundfahrt um die Nase wehen. Es gibt aber auch die Möglichkeit mit einem Tretboot oder Ruderboot selbst das Steuer in die Hand zu nehmen.

Tipp: Den traumhaften Ausblick auf dem Foto gibt es vom Hochfirst aus.

#3 Feldberg

Ein wahres Postkartenmotiv ist der Feldberg mit seinem 1.493 Meter hohen Gipfel. Der Feldbergsteig führt direkt zum Feldbergturm, von dem man bei gutem Wetter eine unvergessliche Aussicht auf die Vogesen, die Zugspitze oder farbenprächtige Sonnenuntergänge genießen kann. Wer sich den anstrengenden Aufstieg sparen möchte, kann sich mit der Feldbergbahn entspannt auf den Berg gondeln lassen. Bei einem Besuch im Winter gibt es zudem geführte Schneeschuhtouren.

Familien-Tipp: Der Wichtelpfad Feldberg bietet eine aufregende Zeit für alle, die mehr über die Feldberg-Wichtel und ihre Abenteuer erfahren möchten.

#4 Todtnauer Wasserfälle

Ein weiterer Liebling und damit ein Muss auf der Bucket List sind die Todtnauer Wasserfälle. Seit dem Jahr 1987 sind sie als Naturdenkmal geschützt und werden jährlich von vielen begeisterten Besuchern besichtigt. In der idyllischen Bergwelt finden sich auch zahlreiche Berghütten, in denen für ein leckeres Vesper eingekehrt werden kann.

In Todtnau gibt es noch weitere Attraktionen zu entdecken: Auf dem Zauberweg am Hasenhorn brauchen die Wichtel die Hilfe der ganzen Familie, um ihren Zauberstein wiederzufinden. In den Sommermonaten bis in den Oktober können Groß oder Klein auf dem Hasenhorn Coaster, der längsten Rodelbahn Deutschlands, ins Tal sausen!

#5 Feldsee

Wanderschuhe angezogen und Fernglas in den Rucksack, los geht’s zum Feldsee! Schwimmen darf man hier leider nicht, dennoch gibt es einiges zu erforschen. Das Becken des Sees wurde zur Eiszeit von Gletschern ausgehobelt und reicht 32 Meter in die Tiefe. Es ist umgeben von Bannwald aus Buchen, Tannen, Fichten und Bergahorn. An der Seewand des Karsees lassen sich außerdem viele Alpenpflanzen entdecken.

Vom Bismarckdenkmal auf dem Seebuck, dem kleinen Bruder des Feldbergs, kann man den Feldsee von oben bestaunen.

#6 Menzenschwander Wasserfälle

Die Natur in ihrer ursprünglichen Schönheit bewundern - das geht besonders gut an den Menzenschwander Wasserfällen! Während der Eiszeit haben vom Feldberg kommende Wasserfluten dieses Naturschauspiel erschaffen und ermöglichen uns heute einen imposanten Bick auf den Wasserfall und die bis zu 30 m hohen Felswände, die über einen Pfad begehbar sind. 

Die Ortschaft Menzenschwand ist nicht weniger malerisch und erlangt ihre Einzigartigkeit mitunter durch die urigen Schwarzwaldhöfe. Das Naturschutzgebiet überzeugt mit besonders reiner und frischer „Schwarzwald-Luft“ und bietet einige Wanderwege, wie zum Beispiel den Premiumwanderweg Menzenschwander Geißenpfad

#7 Zweribachwasserfälle in St. Peter

Aller guten Dinge sind drei, deshalb haben wir noch einen weiteren Wasserfall in petto: die Zweribach Wasserfälle in Simonswald. Die Route führt durch einen ursprünglich-mystischen Bannwald. Keine Sorge: Der Weg am Wasserfall ist durch Geländer und Seile gesichert.

Nach der Rückkehr darf es noch ein leckeres Stück Schwarzwälder Kirschtorte sein, zum Beispiel im Café Martin.

#8 Ravennaschlucht

Die Ravennaschlucht ist sicherlich der schönste Ort im Höllental. Hört ihr schon das Rauschen? Auf dem Heimatpfad Hochschwarzwald lassen sich die zahlreichen Wasserfälle der Ravenna, das malerische Löffeltal und historische Mühlen entdecken.

Ein beliebtes Fotomotiv ist das Ravenna-Viadukt. Hier findet im Winter ein wildromantischer Weihnachtsmarkt statt, der mit seinen unzähligen Lichtern und den beleuchteten Brückenbögen eine einzigartige Weihnachtsatmosphäre zaubert.

#9 St. Blasien

Kultur trifft auf wunderschöne Natur – das ist in St. Blasien mehr als ein Slogan. Der Dom St. Blasius spielt eine zentrale Rolle, wenn es um die Geschichte der Stadt geht. Wer mehr über die Architektur und die Geschichte des Gebäudes erfahren möchte, hat die Möglichkeit, an einer der angebotenen Domführungen teilzunehmen.

Natur pur finden Wanderer auf dem Höhenklimaweg St. Blasien: Die Tour bietet etwas für jeden Geschmack und rundet den Besuch der Stadt ab. Der Wanderweg führt vorbei am Wildgehege des Naturparks und zahlreichen Aussichtsplätzen. Am Ende des Tages gibt es sogar etwas Wellness für müde Füße in der Kneipp-Anlage des Kurgartens.

#10 Wutachschlucht

Wer das Abenteuer sucht, sollte die Wutachschlucht erkunden. Auf der Wanderung durch den größten Canyon Deutschlands lässt sich eine reichhaltige Flora und Fauna entdecken.

Wer gleich mehrere Schluchten besichtigen möchte, sollte außerdem mal in 3-Schluchten Pfad reinschauen, hier gibt es gleich drei Schluchten zu entdecken: die Wutach-, Gauchach- und Engeschlucht. Besonders schön sind die beeindruckenden Felsformationen und die vielen kleinen Wasserstellen zum Erfrischen, denen man auf dem Weg begegnet.

zum nächsten Reisebericht