translate translate

Der Gaudi-Rodler

... kennt keinen Schmerz, keine Kälte – nur den Kick. Er rodelt am Limit, testet beständig die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit und seines Materials. Den Hang lässt er natürlich im Bob, aber auch auf dem Schlitten, im Tube (dafür gibt’s eigene Bahnen) oder im Zipfelbob unter sich hindurchrasen, kein Vehikel ist sicher vor seinem Hunger nach immer mehr Speed.

Es würde den Gaudi-Rodler nicht wundern, wenn sich der Schnee unter seinen Kufen in zischenden Wasserdampf verwandelt. Denn die Physik der Piste ist sein Pfad in die Unsterblichkeit. Deshalb: Rodeln nur mit Helmkamera! Der persönliche Schanzenrekord will im Bewegtbild gepostet werden, der passende Soundtrack läuft schon im Moment der Schwerelosigkeit an. Und manch’ unvermeidliche, harte Landung (No risk no fun!) wird anschließend lässig weggeposed.

Den Gaudi-Rodler findet man nur an gut durchtechnisierten Hängen, hoch lässt er sich ziehen, tragen, schieben. Er lebt allein für die Abfahrt.

Schlittenempfehlung Gaudi-Rodler
Schlittenempfehlung Gaudi-Rodler

Für den Gaudi-Rodler empfehlen wir die folgenden Rodelstrecken:

2 Sehenswürdigkeiten

Rodeln im Spass-Park Hochschwarzwald

Schluchsee

Länge: 100 m
Höhe: 18 m
Schwierigkeit: leicht

Details

Rodelhang Kuhberg

Lenzkirch

Länge: 200 m
Höhe: 26 m
Schwierigkeit: mittel

Details
Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben