translate translate
Artikel

Belchen – der Panoramaberg des Schwarzwaldes

Ganzjähriger Spaß auf dem Belchen: Im Sommer wird gewandert oder geradelt und im Winter wird der Berg mit Schneeschuhen oder auf Ski erkundet.

Der Belchen ist zwar nicht der höchste Berg, dafür aber einer der schönsten Berge im Schwarzwald, denn er bietet Besuchern einen traumhaften Panoramablick auf das Rheintal, die Vogesen und bei gutem Wetter sogar bis zu den Alpen. Als eines der beliebtesten Ausflugsziele im Südschwarzwald ist der Belchen ganzjährig gut besucht. Kein Wunder, denn sowohl in den warmen als auch in den kalten Monaten des Jahres lockt der Belchen mit Abenteuer und Spaß.

Im Sommer und Winter: Action auf dem Belchen

Im Sommer können Sie auf verschiedenen Wanderwegen und Themenpfaden den Belchen erkunden. Dabei gibt es sowohl Routen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis, als auch solche speziell für Familien. Auf jeden Fall sollten Sie sich ausreichend Zeit für eine Wanderung nehmen, denn auf dem Belchen, der seit 1949 unter Naturschutz steht, gibt es viele besondere Tiere und Pflanzen zu entdecken. Des Weiteren kann der Belchen per Rennrad oder Mountainbike auf einer Strecke von etwa 60 Kilometern bestiegen werden.

Sobald der erste Schnee fällt verwandelt sich der Berg in ein echtes Winterwunderland. Insbesondere Familien finden sich dann gerne zum Skifahren, Rodeln oder zu einer Schneeschuhwanderung auf dem Belchen ein. Insgesamt gibt es vier Pisten mit einer Länge von bis zu viereinhalb Kilometern. Ein ganz besonderes Highlight für Groß und Klein sind die nächtlichen Schneeschuhwanderungen. Auf dem Gipfel angekommen werden Sie mit einem einmaligen Sonnenaufgang belohnt, bevor es dann zum Frühstück in das Belchenhaus geht.

Das Belchenhaus ist das höchstgelegene Gasthaus im Schwarzwald. Es liegt auf 1.360 Metern Höhe und befindet sich direkt an der Bergstation der Belchenbahn unterhalb des Gipfels. Hier können Sie bei einer Mahlzeit oder einem leckeren Stück hausgemachtem Kuchen noch einmal Kraft tanken für den restlichen Tag. Besonders zu empfehlen ist die Südterrasse, von der aus Sie eine einzigartige Sicht auf das Belchen-Alpen-Panorama haben.

Seit 2001 ist der Belchen autofrei. Stattdessen wurde die Belchenbahn installiert, die Besucher von der Talstation in Multen über eine Distanz von 236 Metern und einer Fahrtzeit von knapp 5 Minuten hinauf bis zur Bergstation bringt. Von hier aus erreichen Sie den Gipfel, der auf einer Höhe von 1.414 Metern liegt, in etwa einer halben Stunde zu Fuß.

Der Belchen verspricht Spaß für die ganze Familie. Dagegen bietet er auch genug Raum zur Erholung – und wo ginge das besser als bei einem Panoramablick auf die Vogesen und die Alpen?

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben