translate translate

Auf dem Jakobsweg über den Schaubalkon des Schwarzwaldes

Pilgerwege

Panoramareiche Wanderung von St. Peter nach St. Märgen, vorbei an besinnlichen Kapellen.

  • Typ Pilgerwege
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 9,5 km
  • Aufstieg 147 m
  • Abstieg 319 m
  • Niedrigster Punkt 709 m
  • Höchster Punkt 1028 m

Am Anfang unserer Wanderung steht ein Besuch der prächtigen barocken Klosterkirchevon St. Märgen an. Anschließend gehen wir von der Kirche aus zur Straße zurück und wandern von dort aus bis zum Hotel Hirschen. Ab hier folgen wir dem Wegweiser Jakobusweg zum Landfeld in unmittelbarer Nähe der bekannten Rankmühle. Am Waldrand entlang kommen wir zum Birkwegeck. Hier genießen wir den grandiosen Ausblick auf die beiden Klosterdörfer St. Märgen und St. Peter. Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir das Waldgebiet an der Ibenbachquelle, welche einen Teil des Trinkwassers für St. Märgen liefert.

Nach wenigen Metern kommen wir zur Anhöhe des Kapfenberges und zur Kapfenkapelle. Von hier aus haben wir eine herrliche Aussicht auf den ganzen Höhenzug zwischen Thurner und Schauinsland.

Wir folgen weiter der Wegmarkierung Jakobsmuschel und der blauen Raute bis zum "Roten Kreuz" (früher einmal war das Kreuz rot gestrichen), von dort wandern wir weiter, der gelben Raute folgend bis zur Vogesenkapelle. Über deren Entstehungsgeschichte der Kapelle gibt eine Tafelauskunft, die im Innenraum hängt. Natürlich sieht man von dort auch die Vogesen, das ist aber nicht der Grund für ihre Bezeichnung.

Von der Vogesenkapelle wandern wir weiter in der bisherigen, der gelben Raute folgenden Richtung, in den Wald hinein, dann über die Wiesen der Hochrütti. Einen Kilometer nach der Vogesenkapelle verlassen wir endgültig den Wald, wenden uns nach links und sehen jetzt unten im Tal St. Peter mit seiner Barockbasilika, unser Ziel für heute. Dieses Bild und ein wunderschönes Landschaftspanorama begleiten uns während des ganzen Abstiegs.

Unten angekommen, unterqueren wir zunächst die Landesstraße aus dem Glottertal nach St. Märgen, folgen dann der Markierung Ortsmitte/Klosterkirche mit der gelben Raute bis zum Kapellenweg, der von rechts einmündet. In den Kapellenweg biegen wir ein, folgen dem Wegweiser  "Soldatenkapelle" etwa 300 Meter, bis wir vor der Kapelle stehen.

Wir wandern dann wieder bis zur Abzweigung zurück und folgen unserem ursprünglichen Weg weiter bis zur Klosterkirche, die wir jetzt deutlich sehen. Wer mag, kann unterwegs dem Umweg folgen, den der Jakobsweg macht. Dieser führt unterhalb des Friedhofs durch und kommt dann zurück auf den geraden Weg zum Kloster. Die Kirche zu besuchen ist allemal lohnend, auch auf einer Kapellenwanderung. Durch das Seitentor gehen wir hinein in den Klosterhof und befinden uns auch schon vor dem Kirchenportal. Danach verlassen wir den Klosterhof durch die Hauptpforte gegenüber, stehen auf dem Bertoldsplatz und sehen hinter dem Brunnen zwei runde Torbogen. Wir durchqueren den linken und stehen hinter der Ursulakapelle, die wir bisher nicht sehen konnten. Danach gehen wir den Weg zum Bertoldsbrunnen zurück, wenden uns jetzt nach rechts, folgen der Hauptstraße bergab in Richtung  Bus und Parkplatz.

Wir empfehlen gutes Schuhwerk!

In St. Märgen sollte man zuerst ein Abstecher zur Ohmenkapelle unternehmen. Der Name des Berges "Ohmen" dürfte keltischen Ursprungs sein und bedeutet soviel wie Friedensberg. Anschließend kehrt man dann jedoch zurück nach St. Märgen, um über den Höhenweg nach St. Peter zu laufen.

Von Freiburg:

B31 Richtung Titisee-Neustadt, dann die Ausfahrt Richtung St. Märgen/Buchenbach/Burg

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Titisee-Neustadt/Hinterzarten, dann die Ausfahrt Richtung St.Märgen/Buchenbach/Burg

Von Lörrach:

A5 und B31 Richtung Titisee-Neustadt, Ausfahrt Richtung St. Märgen/Buchenbach/Burg

Parkplatz Hausmatte St. Märgen

Von Freiburg:

Mit der Bahn 727/728 nach Kirchzarten, dann mit dem Bus 7216 Richtung St. Märgen, Ausstieg St.Märgen Post

Von Donaueschingen:

Mit der Bahn 727 nach Neustadt, umsteigen in die Bahn 727 Richtung Freiburg nach Hinterzarten Bahnhof, mit dem Bus 7216 Richtung Bahnhof Kirchzarten nach St. Märgen, Ausstieg St. Märgen Post

Von Lörrach:

Mit der Bahn nach Basel Bad, umsteigen in den ICE Richtung Freiburg, mit dem Bus 7216 Richtung St. Peter bis Zähringer Eck, dann mit dem Bus 7216 Richtung St. Märgen, Ausstieg St. Märgen Post

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben