translate translate
Pilgerwege

Auf der Höhe zur Schillingskapelle

Wir laufen über den Schillingsweg zur Kapelle und weiter auf dem Höhenweg zur Max Engelsmann Hütte, wo wir  die Aussicht bis zum Feldberg und den Alpen genießen.

  • Typ Pilgerwege
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3,00 h
  • Länge 7,3 km
  • Aufstieg 220 m
  • Abstieg 220 m
  • Niedrigster Punkt 884 m
  • Höchster Punkt 1028 m

Von der Pfarrkirche Friedenweiler gehen wir Richtung Klinik Friedenweiler, lassen diese rechter Hand liegen und gehen den Schillingsweg zuerst eben, dann bergauf bis zur Schillingskapelle. Ca. 60 m nach der Schillingskapelle nehmen wir an der Kreuzung die rechte Abzweigung in Richtung Neustadt. Nach einigen Metern mündet der Weg links in den Bruckerweg . Dann biegen wir nach einem Kilometer links ab, kommen am Wiedenkreuz vorbei und folgen dem Rudenberger Waldhöhenweg bis zur Max Engelsmann Hütte. Dort haben wir einen Rundblick auf die imposante Gutachtalbrücke, über Neustadt hinweg zum Hochfirst und zum Feldberg, bei guter Fernsicht sogar bis zu den Alpen.

Unter uns liegt die Jugendherberge mit ihrem mächtigen Satteldach. Hier nun nehmen wir den Weg links über die Teerstraße nach Rudenberg, an fünf Wegkreuzen und zwei Hofkapellen vorbei. Die erste Kapelle sehen wir beim Michelishof-die Michelishofkapelle.

Dem Weg weiter folgend kommen wir zum Behashof mit seiner Josenhofkapelle. Bei der Hofkapelle, die links am Weg steht, geht der Weg steil bergauf an den Waldrand Richtung Schillingskapelle . Hier haben wir noch einmal einen schönen Rundblick. Nach 100 m durch den Wald sind wir wieder an der Schillingskapelle und gehen von dort den bekannten Weg zurück zur Pfarrkirche nach Friedenweiler.

 

Wir empfehlen gutes Schuhwerk und evtl. Verpflegung!

Neben den zahlreichen Wegkreuzen ist gegenüber dem Feuerwehrhaus in Rudenberg ein altes „Scheibenkreuz“ zu sehen. Es sei ein Sühnekreuz aus der Zeit des 13. -15. Jahrhunderts.

Einkehrmöglichkeiten am Weg & in Friedenweiler:

Gasthaus Pauliwirt in Rudenberg (Freitag Ruhetag)

Cafe Estenfeld und Gasthaus Steppacher (Montag Ruhetag)

Von Freiburg:

B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt K4964 nach Friedenweiler folgen.

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Freiburg, Ausfahrt K4992 nach Friedenweiler folgen.

Von Lörrach:

B317 über Zell im Wiesental, Todtnau und Feldberg bis B31 folgen. B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt K4964 nach Friedenweiler folgen.

Parkplätze bei der Kirche in Friedenweiler

Von Freiburg:

Mit der Regionalbahn 17223 nach Neustadt fahren. Von dort mit dem Bus 7262 nach Friedenweiler, Ausstieg Freidenweiler Kirche.

Von Donaueschingen:

Mit der Bahn Re22313 nach Neustadt fahren. Von dort mit dem Bus 7262 nach Friedenweiler, Ausstieg Freidenweiler Kirche.

Von Lörrach:

Von Lörrach mit der Bahn nach Basel, weiter mit der Bahn nach Freiburg. Von dort mit der Regionalbahn 17223 nach Neustadt fahren. Von dort mit dem Bus 7262 nach Friedenweiler, Ausstieg Freidenweiler Kirche.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben