Genussweg

Wanderungen

Barrierefreie und kinderwagengerechte Rundwanderung mit herrlichem Blick zu den Alpen – Seele baumeln lassen inbegriffen!

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:00 h
  • Länge 6,1 km
  • Aufstieg 80 m
  • Abstieg 80 m
  • Niedrigster Punkt 893 m
  • Höchster Punkt 971 m

Beschreibung

Eine Rundtour ab Rothaus Richtung Grafenhausen. Bei klarem Wetter lässt sich ein atemberaubendes Alpenpanorama genießen. Unterwegs sorgen eine Aussichtsplattform mit Viskop, ein Barfußpfad sowie mehrere Plätze für eine kurze Pause für Abwechslung. Ganz zum Schluss kann die Orientierungsfähigkeit in einem Steinlabyrinth getestet werden.

Wir beginnen unsere Tour an der Tourist-Information Rothaus und begeben uns von dort auf den Fußweg rechts der Straße Richtung Grafenhausen. Bei klarem Wetter genießen wir die herrliche Aussicht auf ein atemberaubendes Alpenpanorama und lassen unsere Seele baumeln. Beim ersten Betrieb des Gewerbegebietes überqueren wir die L157 und biegen in den Weg ein, der uns mit dem Schriftzug „Grafenhausen“ begrüßt. Die in leuchtendem Rot gestaltete Aussichtsplattform, versehen mit einer Stele, macht schon auf sich aufmerksam. Sie lädt uns mit Sitzelementen und kleinen Tischen zum Verweilen ein. Ausgeruht ordnen wir mithilfe des Viscopes den beindruckenden Gipfeln ihre Namen zu. Weiter geht es bis zur nächsten Weggabelung. Rechts bietet uns der Weg einen Barfußpfad und führt uns ins gemütliche Grafenhausen, wo wir auch Hunger und Durst stillen können. Auf dem gleichen Weg wandern wir zurück zur Weggabelung und in den Schützenstandweg in Richtung Schlüchtsee und nutzen ein überdachtes Ruhebänkle, das zum Ausspannen einlädt. Diejenigen, die hier zügig weiter wollen, nutzen die Möglichkeit, sich wie auf (Holz-)Wolken an der Weggabelung zum Schlüchtseeweg zu fühlen. Frisch erholt wagen wir uns zum Abschluss in das Stein-Labyrinth, wo wir unsere Orientierung auf die Probe stellen können. Von hier aus geht es wieder zurück zu unserem Ausgangsort.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

In Grafenhausen stillen wir Hunger oder Durst in einer gemütlichen Gaststätte oder einem behaglichen Café oder lassen uns am Ende der Wanderung ein Bier in der nahegelegenen Rothaus Brauerei schmecken.

Von Freiburg:  

B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt B317/B500 Abfahrt Basel/Feldberg/Schluchsee/Lenzkirch/Waldshut-Tiengen, in Seebrugg Abfahrt L127 Richtung Rothaus/Grafenhausen

 

Von Donaueschingen: 

B31 Richtung Freiburg, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Schluchsee/Waldshut-Tiengen, in Seebrugg Abfahrt L127 Richtung Rothaus/Grafenhausen

 

Von Lörrach: 

B317 Richtung Schopfheim, weiter auf B518 / L148 Richtung Todtmoos über St. Blasien nach Rothaus, Grafenhausen

Heimatmuseum Hüsli/Tourist-Information Rothauser Land

 Von Freiburg: 

Mit der Bahn 727 nach Seebrugg, umsteigen in den Bus 7342, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen)

 

Von Donaueschingen: 

Mit der Bahn nach Neustadt (Schwarzwald), Höllentalbahn Richtung Freiburg, Ausstieg Titisee, Höllentalbahn Richtung Seebrugg, Ausstieg Seebrugg, mit dem Bus 7343/7342 Richtung Grafenhausen, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen)

 

Von Lörrach: 

Mit der Bahn nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg, Bahn 727 nach Seebrugg. Mit dem Bus 7343/7342Richtung Waldshut-Tiengen, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen)