translate translate
Tour
Schneeschuh

Hirtenpfad in herrlichem Weiß - Schneeschuhtrail

Der Hirtenpfad führt uns auf abwechslungsreichen Gelände entlang weißer Weite, verschneite Waldränder und Felsen. Mit herrlichen Ausblicken auf das Gletscherhochtal mit seinen schönen Schwarzwälder Höfen, über das Urseetal bis nach Lenzkirch, zum Hochfirst und bei guter Sicht bis zu den Alpen wandern wir rund um Raitenbuch.

  • Typ Schneeschuh
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2,00 h
  • Länge 4,6 km
  • Aufstieg 125 m
  • Abstieg 125 m
  • Niedrigster Punkt 927 m
  • Höchster Punkt 1052 m

Beschreibung

Schneeschuhtrails sind speziell ausgeschilderte Wanderpfade, abseits geräumter Wanderwege und Loipen, durch unberührte Winterlandschaft. Diese Routen können nur mit Schneeschuhen begangen werden. Sicheres Gehen in unebenem Gelände ist dazu Vorraussetzung!

Wir beginnen einen der schönsten Schneeschuh-Trails im Hochschwarzwald auf der Raitenbucher Höhe (1050 m üNN) mit Blick über Raitenbuch und nach Norden zum Hochfirst. Der Trail ist in beide Richtungen begehbar und mit runden Schildern ausgewiesen. Wir folgen jetzt der Route talwärts in Richtung Raitenbuch und Lenzkirch. Der Trail zweigt  gegenüber vom Wegweiser zum Hirtenpfad nach rechts ab. Er führt uns abwärts im steten Wechsel am Waldrand, durch Wald und über verschneite Wiesen entlang. Nach einem Anstieg am Waldrand zweigt die Route links ab und führt einen offenen Talkessel hinab zu einem Weg, der uns zum nächsten Hof führt. Dort gehen wir nach rechts über die offene Landschaft und über die Raitenbucher Straße. Wir kommen oberhalb durch eine wunderschöne Heckenlandschaft,  überqueren eine schmale Ortsstraße und ziehen rechts und bald scharf links über leicht ansteigende Felder bis zur Berger Straße.  Ein steiler kurzer Anstieg dahinter folgt und dann geht es zur Erholung oberhalb der Hochweiden am Waldrand entlang. Beim Verschnaufen bietet sich uns ein neuer Blick auf das Raitenbucher Hochtal.  Am Luzenhäusle vorbei und hoch durch einen Fichtenhochwald, weitet sich vor uns wieder ein verschneites Feld bis zum höchsten Punkt des Pfades. Hier lohnt ein Blick zurück, vielleicht werden wir mit Alpensicht belohnt. Bis zum Wanderparkplatz sind es jetzt nur noch 700 m, über die Raitenbucher Straße, wo sich nochmals ein wunderbarer Blick über das Tal bietet.

Eine an die Witterung angepasst Kleidung und gute Schneeschuhe sind unbedingt erforderlich. 

Von Freiburg:

B31 Richtung Titisee-Neustadt. Auffahrt B317/B500 nach Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch. Weiter auf B317/B500. Links abbiegen auf B315 und der Freiburger Straße bis nach Lenzkirch folgen. In Lenzkirch rechts auf die K 4990 abbiegen, der Raitenbucher Straße folgen und bis zur Raitenbucher Höhe fahren, Abzweigung nach Süden bei der Kapelle, nach 200 m auf den Wander-Parkplatz.

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Freiburg/Basel/Titisee-Neustadt/Döggingen. Ausfahrt Richtung Lenzkirch/Neustadt-Ost. Weiter auf Donaueschinger Straße. Links abbiegen auf Lenzkircher Straße. Weiter auf Gutachbrücke. Der L156 bis nach Lenzkirch folgen. In Lenzkirch rechts auf die K 4990 abbiegen, der Raitenbucher Straße folgen und bis zur Raitenbucher Höhe fahren, Abzweigung nach Süden bei der Kapelle, nach 200 m auf den Wander-Parkplatz.

Von Schopfheim:

B317 in Richtung Donaueschingen/Todtnau, in Bärental rechts abbiegen auf die B500 Richtung Altglashütten. In Altglashütten auf die K 4990. Der Raitenbucher Straße folgen und bis zur Raitenbucher Höhe fahren, Abzweigung nach Süden bei der Kapelle nehmen, nach 200 m auf den Wander-Parkplatz.

Parkplatz Raitenbucher Höhe

Von Freiburg:

Zug 727 nach Neustadt Bahnhof, Bus 7258 nach Lenzkirch Kurpark, Bus 7257 zur Fischbacherhöhe (Achtung: kein direkter Anschluss; Wartezeit in Lenzkirch)

Von Donaueschingen:

RE 22313 nach Neustadt Bahnhof

Von Schopfheim:

Zug nach Zell (Wiesental), Bus 7300 nach Titisee-Neustadt, Bus 7257 nach Lenzkirch Kurpark, Bus 7257 zur Fischerbachhöhe

HINWEIS: Von der Fischbacherhöhe auf die Raitenbucher Höhe (Startpunkt des Hochschwarzwälder Hirtenpfads) wandert man ca. 2,5 km.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben