Martin-Heidegger-Rundweg

Winterwandern

Einfache Winterwanderung mit Infotafeln zum Philosophen Martin Heidegger. Unterwegs warten tolle Aussichten auf Todtnauberg, das Wiesental und bei guter Sicht sogar bis zu den Schweizer Alpen.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:35 h
  • Länge 6,2 km
  • Aufstieg 124 m
  • Abstieg 124 m
  • Niedrigster Punkt 1077 m
  • Höchster Punkt 1200 m

Beschreibung

Auf dem Rundweg erfahren wir auf Infotafeln vieles Interessantes über einen der bekanntesten Philosophen von Deutschland - Martin Heidegger. Er wurde am 26. September 1889 in Meßkirch geboren und starb 26. Mai 1976 in Freiburg im Breisgau im Alter von 86 Jahren. Heidegger hatte einen tiefen Bezug zur Landschaft und zu seiner Heimat im Südschwarzwald. Seine Frau Elfriede, die er 1917 geheiratet hatte, kaufte von ihren letzten Ersparnissen ein Grundstück hier in Todtnauberg, auf welchem später eine Hütte errichtet und 1922 fertiggestellt wurde. Die Ruhe und Einfachheit des Bergdorfes gaben ihm die Atmosphäre, die ihn denken und schrieben ließ. So entstanden vieler seiner Werke in seiner Hütte in Todtnauberg. Bis heute ist die Hütte im Besitz der Familie Heidegger.

Die Wanderung führt uns zwar nicht an seiner Hütte vorbei, jedoch können wir sie vom Wanderweg aus erblicken. Ebenso warten auf uns auf der Wanderung tolle Ausblicke auf Todtnauberg, das Wiesental und bei guter Sicht sogar bis zu den Schweizer Alpen. Ebenso führt uns die Wanderung an der Fatima-Kapelle oberhalb von Todtnauberg vorbei. Als Highlight warten unterwegs auf uns viele kleine Einrichtungen des Ortsvereines „Liebenswertes Todtnauberg“, zum Beispiel das VISCOPE, einem neuartigen Aussichtsrohr, welches uns am Jakobuskreuz punktgenau die Bergnamen und Höhenangaben der einzelnen Gipfel der Schweizer Alpen anzeigt, oder die XXL-Stühle von denen wir eine tolle Aussicht haben.

Wir starten auf dem Wanderparkplatz Radschert in Todtnauberg. Von hier aus folgen wir dem Winterwanderweg zum Jakobuskreuz hinauf. Dort angekommen teilt sich der Weg. Wir halten uns rechts. Nach einer kurzen Passage durch die schön verschneiten Winterwälder öffnet sich uns der Blick auf Todtnauberg. Weiter geht es zur Fatima-Kapelle. In diesem Abschnitt kreuzt der Wanderweg insgesamt vier Skipisten. Daher müssen wir auf Ski- und Snowboardfahrer achten! An der Fatima-Kapelle vorbei gelangen wir in den Todtnauberger Ortsteil Rütte. Durch den Ortsteil hindurch führt uns der Wanderweg wieder bergauf bis zum Wanderparkplatz Radschert zurück.
Wir empfehlen winterfeste Ausrüstung!
Unterwegs bietet sich uns eine Einkehr zu Kaffee und Kuchen im Glöcklehof an. Die Caféstube hat von Donnerstag bis Sonntag von 14:00-18:00 Uhr geöffnet.

Achtung: Im Winter kreuzen Sie am Stübenwasen sowie am Kapellenlift insgesamt vier mal die Skipisten. Achten Sie daher bitte umbedingt auf Skifahrer und auf Snowboarder beim Überqueren der Piste.

Bitte beachten Sie, dass die Schneeräumung bzw. die Präparierung der Wege von Schnee- und Winterrungsverhätlnissen abhängig ist und nicht alle Wege gleichzeitig geräumt bzw. gewalzt sein können.

Einen akutellen Schneebericht über den aktuellen Zustand unserer Winterwanderwege finden Sie hier.

Von Freiburg 
A5 Karlsruhe - Basel bis Ausfahrt Freiburg Mitte, auf B31 in Richtung Kirchzarten, hier auf L126 Richtung Oberried, über Notschrei und Muggenbrunn nach Todtnauberg bis zum Wanderparkplatz Radschert.

Von Donaueschingen
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Titisee-Neustadt / Feldberg, weiter über Fahl und Brandenberg bis nach Todtnau, hier rechts abbiegen auf L126 Richtung Freiburg, 1km nach der Ortsdurchfahrt Aftersteg erneut nach rechts Richtung Todtnauberg - weiter bis zum Wanderparkplatz Radschert.

Von Lörrach
Auf B317 von Lörrach über Zell im Wiesental und Schönau bis nach Todtnau, hier links auf L126 Richtung Freiburg abbiegen, 1km nach der Ortsdurchfahrt Aftersteg nach rechts Richtung Todtnauberg - weiter bis zum Wanderparkplatz Radschert.

Wanderparkplatz Radschert (kostenlos)

Von Freiburg: Mit der Bahn 727/728 Richtung Neustadt (Schwarzwald)/Seebrugg. Ausstieg Kirchzarten, umsteigen in den Bus L7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg-Rathaus.

Von Donaueschingen: Mit dem Bahn 727 Richtung Neustadt (Schwarzwald), umsteigen in die Bahn 727 nach Freiburg, Ausstieg Kirchzarten, umsteigen in Bus 7215 Richtung Todtnau,  Ausstieg Todtnauberg-Rathaus.

Von Lörrach: Mit der Regiobahn S6 ab Basel bis Zell im Wiesental, umsteigen in den Bus L7300 Richtung Todtnau/Titisee, Ausstieg Todtnau Busbahnhof. Weiter mit dem Bus L7215 Richtung Kirchzarten, Ausstieg Todtnauberg-Rathaus.

Literatur über Martin Heidegger
(erhältlich in der Tourist-Information Todtnauberg)

  • Der Feldweg: ISBN 3-465-03491-0
  • Heidegger's Hütte: ISBN 978-3-940048-07-3

Winterwanderkarte Bergwelt Todtnau:
Winterwanderwege, Schneeschuhtrails & Loipen
Maßstab 1:30.000

Erhältlich in den Tourist-Informationen der Bergwelt Todtnau und Todtmoos