translate translate
Themenwege

Mit Kindern auf der Pirsch im Pfisterwald

Im Pfisterwald folgen wir den Spuren von Fritz Hockenjos, dem ehemaligen Leiter des Forstamtes. An insgesamt 17 Stationen lernen wir das Ökosystem Wald kennen und können auf dem Spielplatz toben.

  • Typ Themenwege
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1,15 h
  • Länge 3,6 km
  • Aufstieg 68 m
  • Abstieg 68 m
  • Niedrigster Punkt 841 m
  • Höchster Punkt 909 m

Beschreibung

Ein spannender und informativer Weg für Groß und Klein rund um das Thema Wald.

Startpunkt unserer Rundwanderung ist das Kloster in St. Märgen. Von dort gehen wir einige Meter nach Norden, bevor wir nach rechts auf die Wagensteigstraße und später auf die Feldbergstraße wechseln. Nach etwa 500 m kommen wir zum Ortsausgang, wo wir hinter dem letzten Haus auf der rechten Seite in einen Feldweg abbiegen. Dieser Weg bringt uns zum Rand des Pfisterwaldes und zu einem tollen Spielplatz (1).
Nachdem wir genug getobt haben, treten wir in die Fußstapfen des engagierten Forstmanns Fritz Hockenjos. Auf dem Naturlehrpfad geht es im Schatten der Bäume zu den spannenden Stationen mit Informationen zum Thema Wald. Man wandert auf dem Forstweg zunächst geradeaus, dann nach etwa 400 m an einer kleinen Gabelung nach links. Nach mehreren Kurven trifft man schließlich auf einen Wege­stern, wendet sich hier nach rechts, geht danach leicht bergab und an der zweiten Gabelung nach links zurück zur Forststraße. Wir folgen der Straße erneut nach links, kommen dann zu einer weiteren Kreuzung und biegen nach rechts ab. Wieder aus dem Wald heraus, überqueren wir den schmalen Pfisterwaldbach und passieren die Kapelle am Klausen (2). Diese wurde in Gedenken an einen verheerenden Brand im Jahr 1913 errichtet, der die ehemalige Kapelle und ein benachbartes Haus zerstörte. Bald darauf treffen wir auf eine Fahrstraße. Man folgt aber nicht der Straße, sondern nimmt den Weg nach rechts, auf dem es zunächst am Waldrand entlang und dann einmal um den kleinen Herrenmattenweiher (3) geht. Wer kann einen Angler entdecken?
Anschließend erreichen wir den Klausenweg, auf den wir nach rechts abbiegen und in einem weiten Linksbogen zum Kloster zurückkehren.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Einkehren:
Landfrauen Café Goldene Krone
Wagensteigstraße 10, St. Märgen
Tel. 07 66 9 / 939 99 88
Hier gibt es leckeres selbstgemachtes Essen der Landfrauen und das direkt aus der Region.

Geisterstunde im Pfisterwald:
Wie wäre es mal wieder mit einer richtigen Geisterstunde? Die Abendwanderung durch den Pfisterwald steckt voller Überraschungen und ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Regenwettertipp:
Kinderführung im Kloster

Von Freiburg:

B31 Richtung Titisee-Neustadt, dann die Ausfahrt Richtung St. Märgen/Buchenbach/Burg

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Titisee-Neustadt/Hinterzarten, dann die Ausfahrt Richtung St.Märgen/Buchenbach/Burg

Von Lörrach:

A5 und B31 Richtung Titisee-Neustadt, Ausfahrt Richtung St. Märgen/Buchenbach/Burg

 

Parkplatz Kloster St. Märgen

Von Freiburg:

Mit der Bahn 727/728 nach Kirchzarten, dann mit dem Bus 7216 Richtung St. Märgen, Ausstieg St.Märgen Post

Von Donaueschingen:

Mit der Bahn 727 nach Neustadt, umsteigen in die Bahn 727 Richtung Freiburg nach Hinterzarten Bahnhof, mit dem Bus 7216 Richtung Bahnhof Kirchzarten nach St. Märgen, Ausstieg St. Märgen Post

Von Lörrach:

Mit der Bahn nach Basel Bad, umsteigen in den ICE Richtung Freiburg, mit dem Bus 7216 Richtung St. Peter bis Zähringer Eck, dann mit dem Bus 7216 Richtung St. Märgen, Ausstieg St. Märgen Post

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben