translate translate

Mühlentour im Rothauser Land

Mountainbike

 Vorbei an traditionellen Mühlen genießen wir die Landschaft der Täler von Schlücht und Mettma.

  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:15 h
  • Länge 28,3 km
  • Aufstieg 552 m
  • Abstieg 552 m
  • Niedrigster Punkt 614 m
  • Höchster Punkt 938 m

Wir starten unsere Tour im Dorfzentrum von Ühlingen und fahren durch eine herrlich grüne und offene Landschaft nach Riedern am Wald zwischen den Tälern der Schlücht und der Mettma. Hier lohnt sich ein Abstecher zur Klosterkirche St. Leodegar mit ihrer barocken Ausstattung. Über Felder führt uns der Weg in den Wald hinein und wir kommen zur Lochmühle. Es handelt sich hierbei um einen kleinen Weiler, der etwas südlich des Stausees liegt. Danach geht es für uns in das wildromantische Mettmatal und weiter zum Mettma-Stausee. Die Wasserkraft der Mettma wurde durch mehrere Getreide- bzw. Sägemühlen genutzt, wie die Schaffhauser Säge, Klausenmühle, Buggenrieder Mühle, Heidenmühle und die Lochmühle. Bei der Heidenmühle fahren wir rechts ab. Nun erwartet uns ein knackiger Anstieg. Nachdem wir diesen bewältigt haben sind wir am höchsten Punkt in Buggenried angekommen. Bei guter Sicht werden wir mit einem atemberaubenden Alpenpanorama belohnt.

Über die Dörfer Mettenberg, Rötenberg, Rippoldsried (schöne Aussicht auf Grafenhausen) und Geroldshofstetten fahren wir weiter nach Grafenhausen. Der Skulpturenpark, eine Freilichtgalerie mit über 20 Exponaten internationaler Künstler aus vier Künstlersymposien, läd zum verweilen ein. Unsere Tour geht weiter entlang der Schlücht zur Tannenmühle. Hier erwartet uns bei Hunger eine große Auswahl an heimischen Forellengerichten. Außerdem sehenswert  sind das Kleintiergehege, ein Abenteuerspielplatz und eine Museumsmühle. Nach unserer Rast geht es weiter vorbei am Campingplatz "Schlüchttal Camping" und dem Naturbadesee Naturena zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Ühlingen.

Wir empfehlen das Tragen eines Helmes.

Ein kurzer Abstecher zur Rothaus Brauerei lohnt. Hier ist der Ursprung des weltbekannten "Tannenzäpfle".

Von Freiburg:

B31 Richtung Donaueschingen – Hinter Titisee rechts ab auf B317 Richtung Feldberg – Feldberg-Bärental rechts ab auf B500 Richtung Schluchsee – Schluchsee-Seebrugg links ab auf L170 Richtung Bonndorf – Rothaus im Kreisel erste   Ausfahrt L157 Richtung   - Grafenhausen – Birkendorf – Ühlingen.

 

Von Waldshut:

Aus Fahrtrichtung Waldshut Richtung Tiengen nach den Zoll links ab Richtung Grafenhausen – Auf L157 über Gurtweil – Witznau – nach Ühlingen

Dorfzentrum Ühlingen

RB 26949 Regionalbahn von Freiburg nach Seebrugg
Ausstieg Bahnhof Seebrugg

Wir beginnen bei Anreise mit dem ÖPNV unsere Tour in Seebrugg und folgen den Schildern bis nach Grafenhausen. Von hier folgen wir der Wegbeschreibung.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben