translate translate
Wanderungen

Rund um Alpersbach

Wunderschöne Wanderung durch das idyllische Alpersbach vorbei an historischen Höfen.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2,00 h
  • Länge 6,2 km
  • Aufstieg 235 m
  • Abstieg 235 m
  • Niedrigster Punkt 922 m
  • Höchster Punkt 1123 m

Beschreibung

Wir wandern einmal rund um das kleine, idyllische Örtchen Alpersbach, teilweise entlang des gleichnamigen Baches der sich romantisch am Ort vorbei schlängelt. Wir haben immer wieder die Chance auf Ausblicke über das Kleinod bis hin zum Hochfirst.

Wir starten unsere Tour am Wanderparkplatz hinter dem Gasthaus Engel und begeben uns hinter dem Teich vom Gasthaus Engel auf einem breit angelegten Weg, der uns bis zum Klausenpass (1084 m) führt und weiter bis zum Wegkreuz Sägehofwald. Dort biegen wir scharf links in einen Forstweg ab, der uns steil nach unten zur Straße führt. Nach dem Überqueren der Straße laufen wir über den Winteracker einen Wiesenweg talabwärts zum Weberhansenkreuz, lassen den Weberhansenhof jedoch links liegen. Nun folgen wir der Beschilderung zur Hinterwaldkopfhütte, biegen jedoch kurz vor einer Brücke rechts ab und gehen einen wildromantischen Weg entlang des Alpersbach, von dort überqueren wir bald eine Holzbrücke. Nach der nächsten Weggabelung halten wir uns links, entlang auf Wald- und Wiesenwegen. Die vielen Bänke entlang des Weges laden zwischendurch immer wieder zum Verschnaufen ein, wobei man die herrlichen Ausblicke über Alpersbach bis zum Hochfirst genießen kann. Am Ende des Weges angekommen gehen wir auf den Schulterdobelweg, dann halten wir uns links und folgen auf einem schmalen Waldweg weiter der Markierung bis zum Wegkreuz am Dr. Ganter Weg. Am Wegkreuz biegen wir links ab in einen schmalen Waldweg Richtung  Alpersbach und weiter bergab bis zum Kinderspielplatz am Hanselehof, dort stoßen wir auf die Rinkenstraße. Dieser folgen wir talabwärts und biegen nach wenigen Metern auf einen Wiesenweg ab, welcher uns zurück zum Gasthaus Engel führt.

Der Wanderweg ist  mit einem separaten Wandersymbol gekennzeichnet.

Lassen Sie sich am Ende der Tour im Gasthaus Engel mit einem zünftigen Vesper verwöhnen.

Von Freiburg:
B31 Richtung Titisee-Neustadt bis Ausfahrt B500 Richtung Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau/Hinterzarten
Wir biegen ab Richtung Hinterzarten und folgen der Freiburger Straße. Nach Unterquerung der Bahnbrücke biegen wir rechts ab auf die Alpersbacher Straße und folgen dieser über Windeck bis Alpersbach / Gasthaus Engel.

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Freiburg bis zur Ausfahrt B500 Richtung Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau/HinterzartenVon dort fahren wir wie oben beschrieben weiter.

Auf dem Parkplatz am Gasthaus

Von Freiburg:

Mit dem Zug 727/728 Seebrugg/Neustadt (Schwarzw), Ausstieg Bahnhof Hinterzarten.

Von Donaueschingen:

Mit dem Zug 727 Richtung Neustadt (Schwarzw), umsteigen in den Zug 727 Richtung Freiburg, Ausstieg Hinterzarten.

Von Lörrach:

Mit der Bahn von Lörrach nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg.

Mit der Bahn 727/728 Seebrugg/Neustadt (Schwarzw), Ausstieg Bahnhof Hinterzarten.

 

Von dort sind es ca. 3 km bis zum Startpunkt.

 

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben