translate translate

Rundwanderung Buchenbach

Pilgerwege

Der Kapellenrundweg führt uns mit schönen Ausblicken zur Falkenhofkapelle & Kreuzbergkapelle.

  • Typ Pilgerwege
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:33 h
  • Länge 8 km
  • Aufstieg 202 m
  • Abstieg 202 m
  • Niedrigster Punkt 446 m
  • Höchster Punkt 648 m

Wir beginnen unsere Tour an der Kirche und gehen ca. 2 km auf dem Geh- und Radweg der Straße entlang bis zum Falkenhof. Hier biegen wir kurze Zeit später rechts auf die Griesdobelstraße wo wir nun linker Hand die Falkenhofkapelle erblicken. Anschließend gehen wir bergauf bis zum Bauerhofmuseum Hansmeyerhof. Eine Besichtigung ist für uns nach Vereinbarung möglich, die Anmeldung erfolgt im Rathaus Buchenbach.

Wir laufen nun aufwärts und erreichen schon bald das Fischerhäusle. Hier biegen wir rechts auf den Wirtschaftsweg ab, von wo aus wir einen herrlichem Ausblick ins untere Wagensteigtal auf Sägewerk Dold und nach Buchenbach haben. Wir kommen zum Standort Winterackerweg, von dort aus führt ein schmaler Wanderweg 200 m bergab bis zum Diezendobel. Von hieraus nehmen wir links die letzten Höhenmeter unter die Füße und erreichen schon bald die Kreuzbergkapelle. Hier genießen wir einen herrlichen Blick nach Buchenbach und ins Dreisamtal.

Wir wandeln den Kreuzweg hinunter nach Buchenbach bis zum Wegweiser Hitzenhof. Hier gehen wir links auf dem Geh- und Radweg entlang der L128 bis zum Rathaus. Wir wechseln dann linker Hand am Rathaus vorbei in Richtung Frauensteigsattel und erreichen die Beatuskapelle. Nach der Besichtigung gehen wir den gleichen Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wir empfehlen gutes Schuhwerk und Wanderstöcke.

Informationen zu den Kapellen: 

  • Falkenhofkapelle: wurde im Jahr 1844 gebaut. Eigentümer ist der Katholische Religionsfond.
  • Kreuzbergkapelle: Die Kapelle entstand auf Grund des schon bestehenden Kreuzweg. Die Kapelle wurde im Jahr 1893 zu Ehren der „Sieben Schmerzen der Gebenedeiten Jungfrau und Gottesmutter Maria“ geweiht.   
  • Kreuzweg: entstand im Jahre 1889. Moderne Reliefs 1989 von W. Kleiser.
  • Beatuskapellewurde 1997 gebaut und im Jahr 1998 wurde sie dem hl. Beatus geweiht.
  • Pfarrkirche St.Blasius die jetzige Pfarrkirche wurde von 1898 –1901 gebaut, 2000 renoviert.

Von Freiburg oder Donaueschingen kommend auf der B31 bis Himmelreich, dann Abzweigung Buchenbach ca. 1,5 km bis Parkplatz Schule (Schulstraße).

Parkplatz Schule Buchenbach

Von Freiburg oder Neustadt:

Mit der Höllentalbahn bis Bahnhof Himmelreich. Mit Regionalbus 221 Richtung Wagensteig Löwen, Ausstieg Haltestelle Rathaus oder Schule (nur Montag – Freitag).

Zu Fuß der gelben Raute folgend an der L 128 nach Buchenbach. Gehzeit ca. 30 Minuten bis zur Kirche.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben