Rundwanderung um das Todtnauer Hasenhorn

Wanderungen

Schöne und aussichtsreiche Rundwanderung von der Bergstation der Hasenhornbahn über den Hasenhorn-Aussichtsturm zur Gisibodenalm und zurück.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:35 h
  • Länge 8,3 km
  • Aufstieg 270 m
  • Abstieg 270 m
  • Niedrigster Punkt 1028 m
  • Höchster Punkt 1212 m

Beschreibung

Die aussichtsreiche Wanderung führt uns ab der Bergstation der Hasenhornbahn zum Aussichtsturm auf dem 1156m hohen Hasenhorn-Gipfel. Von der Aussichtsplattform haben wir ein atemberaubenden Blick über die Höhenzüge und Gipfel des Südschwarzwaldes, so sehen wir beispielsweise den Belchen (1414m ü.NN.), das Herzogenhorn (1415m ü.NN.) und den Feldberggipfel (1493m ü.NN.) mit dem Feldbergturm. 

Bei klarer Sicht öffnet sich uns ein unvergesslicher Blick zu den Schweizer Alpen und wir können die Gipfel von Jungfrau (4158m ü.NN.), Eiger (3970m ü.NN.) und Mönch (4107m ü. NN.). 

Ebenso führt uns die Wanderung über die traumhaft schön gelegene Gisibodenalm zum Berggasthaus Gisiboden. Über das Bernauer Kreuz, welches im Mittelalter ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Todtnau und St. Blasien war, gelangen wir durch schöne Wälder wieder zurück zur Bergstation.

Wir starten an der Bergstation der Hasenhornbahn und folgen der Beschilderung zum Hasenhornturm auf einem schmalen Pfad hinauf. Oben am Turm angekommen lohnt sich der Blick von oben auf die umliegenden Schwarzwaldtäler. Anschließend führt uns ebenfalls ein schmaler Pfad in nordöstlicher Richtung nun zur Gisibodenalm, welche wir nach etwa einem Kilometer erreichen. Auf dem Wanderweg der Alm laufen wir nun zum Berggasthaus Gisiboden, welches wir schon von weitem erblicken können. Wer mag, kann hier einkehren. Weiter geht es nun zum Bernauer Kreuz hinauf. Hier biegen wir links auf einen kurzen schmalen Pfad ab und am Ende erneut links auf den breiten Weg, dem wir bergab bis zur nächsten Wegkreuzung folgen. Dort biegen wir wieder links ab in Richtung Hasenhorn. Nach etwa 1,5 Kilometern zweigt ein schmaler Pfad auf der linken Seite ab, dem wir geradeaus folgen, bis wir wieder zur Bergstation gelangen.
Früh morgens ist bei klarem Wetter die Chance auf Alpensicht am Höchsten!
Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Von Freiburg: A5 Karlsruhe - Basel bis Ausfahrt Freiburg Mitte, auf B31 in Richtung Kirchzarten, hier auf L126 Richtung Oberried, über Notschrei nach Todtnau.

Von Donaueschingen: B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Titisee-Neustadt / Feldberg, weiter über Fahl und Brandenberg bis nach Todtnau.

Von Lörrach: Auf B317 von Lörrach in Richtung Zell im Wiesental bis nach Todtnau.

Kostenlose Parkplätze beim Haus des Gastes in Todtnau:

Meinrad-Thoma-Straße 21
79674 Todtnau

Von Freiburg:

Mit der Regionalbahn Richtung Titisee/Seebrugg, Ausstieg Kirchzarten. Umsteigen in den Bus L7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnau Busbahnhof (Endhaltestelle).

Von Donaueschingen:

Mit der Regionalbahn nach Titisee-Neustadt. Dort umsteigen in den Bus L7300 Richtung Todtnau/Zell/Schopfheim, Ausstieg Todtnau Schönauerstraße.

Von Lörrach:

Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell im Wiesental (Endbahnhof). Weiter mit dem Bus L7300 Richtung Todtnau/Titisee, Ausstieg Todtnau Busbahnhof oder Todtnau Schönauerstraße.

Wanderkarte Bergwelt Todtnau
Große Wanderkarte mit Wanderwegen, Straßen und Tourenvorschlägen
Maßstab 1:35.000

Erhältlich in allen Tourist-Informationen der Bergwelt Todtnau.