Rundwanderung zur längsten Bankliege der Welt

Wanderungen

Schöne Rundwanderung vom Wanderparkplatz Radschert zur längsten Bankliege der welt auf den Stübenwasengipfel hinauf.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:45 h
  • Länge 7,1 km
  • Aufstieg 216 m
  • Abstieg 226 m
  • Niedrigster Punkt 1148 m
  • Höchster Punkt 1363 m

Beschreibung

Die Wanderung führt uns vom Wanderparkplatz Radschert oberhalb der Jugendherberge von Todtnauberg auf dem Lachenwasenweg zur längsten Bankliege der welt auf den Stübenwasengipfel hinauf. Unterwegs treffen wir auf eine Einrichtung des Vereins "Liebenswertes Todtnauberg": Das VISCOPE, einem neuartigen Aussichtsrohr, welches uns am Jakobuskreuz punktgenau die Bergnamen und Höhenangaben der einzelnen Gipfel der Schweizer Alpen anzeigt, sofern wir diese bei klarer Sicht sehen können. Vom Gipfel des Stübenwasens selbst können wir auf Todtnauberg und das Wiesental blicken, ferner sehen wir auch den Belchen (1414m ü. NN.). Die Wanderung führt uns vom Stübenwasen weiter über das Berggasthaus Stübenwasen (Mittwoch+Donnerstag Ruhetag) und über den Schweinebühl zurück zum Radschert.
Wir starten unsere Wanderung am Radschert und folgen der Beschilderung zum Stübenwasen. Der Weg führt uns zunächst am Jakobuskreuz vorbei. Kurz nach dem Jakobuskreuz teilt sich der Weg in drei Richtungen. Wir folgen dem Wegverlauf halbrechts (nicht rechts dem Martin-Heidegger-Rundweg folgend!) und befinden uns nun auf dem Lachenwasenweg. Die nächsten zwei Kilometer verlaufen auf einem breiten Forstweg bis schließlich die letzten hundert Metern in einen schmalen Wiesenweg übergehen. Von hier aus ist das Gipfelkreuz schon in Sicht. Nach 2,7 Kilometern erreichen wir nun den 1386 Meter hohen Stübenwasen. Hier steht die längste Liegebank der Welt, auf der wir gemütlich Platz nehmen dürfen und den Blick hinaus ins Wiesental und zu den Schweizer Alpen genießen. Nachdem wir den Blick hinaus ins Wiesental genossen haben, halten wir uns nach links in Richtung des Berggasthaus Stübenwasen, das sich rund 700 Meter vom Gipfel entfernt befindet. Von hier gehen wir weiter, der breiten Forststraße folgend über den Schweinebühl zurück zum Ausgangspunkt am Radschert.
Wir empfehlen festes Schuhwerk!
Die längste Liege der Welt ist ein tolles und gelungenes Projekt des Vereins L(i)ebenswertes Todtnauberg! Hier muss man umbedingt die Füße hoch legen und den Blick ins Wiesental genießen!
Von Freiburg:
A5 Karlsruhe - Basel bis Ausfahrt Freiburg Mitte, auf B31 in Richtung Kirchzarten, hier auf L126 Richtung Oberried, über Notschrei, Muggenbrunn nach Todtnauberg bis zum Radschert

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Titisee-Neustadt / Feldberg, weiter über Fahl und Brandenberg bis nach Todtnau, hier rechts abbiegen auf L126 Richtung Freiburg, 1km nach der Ortsdurchfahrt Aftersteg erneut nach rechts Richtung Todtnauberg - weiter bis zum Radschert

Von Lörrach:
Auf B317 von Lörrach in Richtung Zell i.W. bis nach Todtnau, hier nach links abbiegen auf L126 Richtung Freiburg, 1km nach der Ortsdurchfahrt Aftersteg nach rechts Richtung Todtnauberg - weiter bis zum Radschert
Wanderparkplatz Radschert, Radschertstraße 39, 79674 Todtnau

Von Freiburg:
Regionalbahn von Freiburg nach Seebrugg, Ausstieg Kirchzarten, in Kirchzarten umsteigen auf Bus 7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg, Rathausplatz

Von Donaueschingen:
Regionalbahn von Donaueschingen nach Neustadt, Ausstieg Bahnhof, von Neustadt mit der Regionalbahn Richtung Freiburg, Ausstieg Kirchzarten Bahnhof, in Kirchzarten umsteigen auf Bus 7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg, Rathausplatz

Von Lörrach:
Reginalbahn S6 von Lörrach nach Zell i.W., in Zell i.W. umsteigen auf Bus 7300 Richtung Titisee-Neustadt, Ausstieg Todtnau Busbahnhof, von Todtnau mit Bus 7215 Richtung Kirchzarten, Ausstieg Todtnauberg, Rathausplatz

Vom Rathausplatz in Todtnauberg ist es noch etwa einen Kilometer bis zum Radschert.

Wanderkarte Bergwelt Todtnau
Große Wanderkarte mit Wanderwegen, Straßen und Tourenvorschlägen
Maßstab 1:35.000

Erhältlich in allen Tourist-Informationen der Bergwelt Todtnau.