Rundwanderung zur längsten Bankliege der Welt

Wanderungen

Aussichtsreiche Wanderung zur längsten Bankliege der Welt auf dem Stübenwasengipfel.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:10 h
  • Länge 7,6 km
  • Aufstieg 229 m
  • Abstieg 229 m
  • Niedrigster Punkt 1148 m
  • Höchster Punkt 1364 m

Beschreibung

Die Wanderung führt uns zunächst am Jakobuskreuz. Hier befindet sich eine Einrichtung des Ortsvereins "Liebenswertes Todtnauberg": Das VISCOPE, einem neuartigen Aussichtsrohr, welches uns am Jakobuskreuz punktgenau die Bergnamen und Höhenangaben der einzelnen Gipfel der Schweizer Alpen anzeigt. Bei klarer Sicht können wir ab dieser Höhe die Alpengipfel auch ohne das VISCOPE sehen. Auf dem Stübenwasengipfel (1388m ü. NN.) erwartet uns schließlich eine grandiose Aussicht, die wir von der 44 Meter weltlängsten Bankliege aus betrachten können. Bei guter Sicht reicht unser Blick vom Mount Blanc (4810m ü.NN.) bis hin zum Säntis (2502m ü.NN.). Die Wanderung führt weiter am Berggasthaus Stübenwasen vorbei (Einkehr möglich, Donnerstags Ruhetag) zum Schweinebühl. Hier befindet sich ein Grillplatz, der zum Verweilen einlädt. Schließlich gelangen wir wieder zurück zum Ausgangspunkt auf den Wanderparkplatz Radschert.
Wir starten auf dem Wanderparkplatz Radschert in Todtnauberg. Wir folgen zunächst der Wanderbeschilderung zum Jakobuskreuz hinauf, welches wir nach ungefähr 600m erreichen. Wir halten uns nun links und laufen den Weg berauf durch einen Wald in Richtung Stübenwasen. Nach etwa 1,5 Kilometern lichtet sich der Wald und wir können den Gipfel erblicken. Wir halten uns hierzu links und wandern auf der Wiese die letzten Meter hinauf. Hier können wir auch schon die Bankliege erkennen. Am Gipfel angekommen biegen wir links auf den geschotterten Westweg ab und folgen seiner Beschilderung (rote Raute) am Berggasthaus Stübenwasen vorbei bis zur Wegkreuzung Langmoos. Wir bleiben noch weitere 400m auf dem Westweg, ehe wir links abbiegen und nach wenigen Metern den Grillplatz am Schweinebühl erreichen. Von hier aus folgen wir der Beschilderung zum Radschert und biegen rechts auf die Fahrstraße zum Berggasthaus Stübenwasen ab. Nun geht es geradeaus zurück zum Wanderparkplatz Radschert.
Wir empfehlen festes Schuhwerk!
Früh morgens ist die Chance auf Alpensicht am besten!

Von Freiburg: 

A5 Karlsruhe - Basel bis Ausfahrt Freiburg Mitte, auf B31 in Richtung Kirchzarten, hier auf L126 Richtung Oberried, über Notschrei nach Muggenbrunn. Kurz nach Ortsausgang links abbiegen nach Todtnauberg. Der Straße geradeaus durch den Ort folgen, bis die Radschertstraße in den Wanderparkplatz Radschert übergeht.

Von Donaueschingen: 

B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Titisee-Neustadt / Feldberg, weiter über Fahl und Brandenberg bis nach Todtnau. Hier rechts abbiegen in Richtung Freiburg. Nach Aftersteg rechts nach Todtnauberg abbiegen. Der Straße geradeaus durch den Ort folgen, bis die Radschertstraße in den Wanderparkplatz Radschert übergeht.

Von Lörrach: 

Auf B317 von Lörrach in Richtung Zell im Wiesental bis nach Todtnau. Hier rechts abbiegen in Richtung Freiburg. Nach Aftersteg rechts nach Todtnauberg abbiegen. Der Straße geradeaus durch den Ort folgen, bis die Radschertstraße in den Wanderparkplatz Radschert übergeht.

Kostenloses Parken auf dem Wanderparkplatz Radschert.

Von Freiburg:

Regionalbahn Richtung Titisee/Seebrugg bis Kirchzarten. Dort umsteigen in den Bus L7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg Rathaus.

Von Donaueschingen:

Mit der Regionalbahn nach Titisee-Neustadt. Hier umsteigen in die Regionalbahn Richtung Freiburg, Ausstieg Kirchzarten. Dort umsteigen in den Bus L7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg Rathaus.

Von Lörrach:

Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell im Wiesental (Endbahnhof). Umsteigen in den bus L7300 Richtung Todtnau/Titisee, Ausstieg Todtnau Busbahnhof. Dort umsteigen in den Bus L7215 Richtung Kirchzarten, Ausstieg Todtnauberg Rathaus.

Von der Bushaltestelle ist es noch etwa einen Kilometer bis zum Wanderparkplatz Radschert.