translate translate
Wanderungen

Streifzug im Rothauser Land

Idyllische Rundwanderung durch das Rothauser Land vorbei am Skulpturenpark, der Tannenmühle, dem Naturena Badesee und dem Hüsli.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 5,00 h
  • Länge 21,4 km
  • Aufstieg 368 m
  • Abstieg 368 m
  • Niedrigster Punkt 705 m
  • Höchster Punkt 977 m

Beschreibung

Unsere Wanderung bietet viel Abwechslung - für jeden ist etwas dabei: Das Heimatmuseum Hüsli, der Schlüchtsee oder Naturena Badesee zur Abkühlung und die Tannenmühle mit Kinderspielplatz und vielen Tieren. Ideal für Groß und Klein.

Wir beginnen unsere Wanderung an der Tourist-Information in Rothaus. Von hier gehen wir zum Eingang des Schlühüwanaparks, welcher uns direkt zum Schlüchsee führt. Auf dem Schlühüwana werden wir von allerlei mystischen Wichtel und Gnomen über ein herrliches Naturschutzgebiet begleitet bis hin zum idyllisch gelegenen Schlüchtsee wo wir Seerosen, Wasservögel und vielerlei Insekten beobachten können

Am Schlüchtseehof geht es links in den Promenadenweg: Die Bautätigkeit eines Bibers prägt hier den Verlauf der Schlücht. Nach dem Baumlehrpfad geht es rechts ein Stück der Verbindungsstraße entlang nach Grafenhausen.

Wir überqueren die Straße gehen den Kirchsteig hinunter und nach der St. Fides Kirche rechts in die Schulstraße, am Holzbildhauer-Atelier des Heimatbotschafters Simon Stiegeler vorbei bis zum Schwarzwaldhaus der Sinne. Über die Treppen am Schwarzwaldhaus der Sinne gehen wir hinunter zum Skulpturenpark mit seiner Open Air Galerie  aus vier internationalen Symposien. Wir verlassen den Skulpturenpark am unteren Eingang nach links. Vorbei am Kaufhaus Stork folgen wir ein Stück der Hauptstraße zur Schreinerei Gatti. Dort biegen wir rechts ab in den „Unteren Mühlenweg.“ Diesem folgen wir bis zur Kläranlage und biegen dann rechts auf dem Promenadenweg ab. An der Schlüchtmühle vorbei bis zur Tannenmühle wo wir uns beim Mittagessen stärken und allerlei Dinge erleben können.

Frisch gestärkt geht es dann vom Parkplatz abwärts (links) entlang an einem urigen Pfad. Wir folgen dem romantischen Flussgeplätscher zur Waldschenke (Einkehrmöglichkeit). Vorbei am Sägewerk Braun kommen wir zum Naturena Badesee, wo wir einen Sprung ins kühle Nass wagen können. Am Nabu Zentrum steigen wir dann links hinauf über den Waldlehrpfad nach Birkendorf.

Von Birkendorf besteht die Möglichkeit über Horben nach Rothaus zurück zu wandern oder den Bus zu nehmen.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Im Sommer Badesachen nicht vergessen! Wir haben zwei Mal die Gelegenheit das kühle Nass zu genießen.  (Schlüchtsee/ Naturena Badesee)

 Von Freiburg: 
B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt B317/B500 Abfahrt Basel/Feldberg/Schluchsee/Lenzkirch/Waldshut-Tiengen, in Seebrugg Abfahrt L127 Richtung Rothaus/Grafenhausen

Von Donaueschingen:
B31 Richtung Freiburg, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Schluchsee/Waldshut-Tiengen, in Seebrugg Abfahrt L127 Richtung Rothaus/Grafenhausen

Von Lörrach:
B317 Richtung Schopfheim, weiter auf B518 / L148 Richtung Todtmoos über St. Blasien nach Rothaus, Grafenhausen

 

Heimatmuseum Hüsli/Tourist-Information Rothauser Land

 Von Freiburg:
Mit der Bahn 727 nach Seebrugg,  umsteigen in den Bus 7342, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen)

Von Donaueschingen:
Mit der Bahn nach Neustadt (Schwarzwald), Höllentalbahn Richtung Freiburg, Ausstieg Titisee, Höllentalbahn Richtung Seebrugg, Ausstieg Seebrugg, Mit dem Bus 7343/7342 Richtung Grafnehausen, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen)

Von Lörrach:
Mit der Bahn nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg, Bahn 727 nach Seebrugg. Mit dem Bus 7343/7342Richtung Waldshut-Tiengen, Ausstieg Rothaus (Grafenhausen)

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben