translate translate

Thurnerspur Klassikloipe 15,6 km (Abkürzung: 8 km, 10 km und 12 km)

Langlauf

Die Thurnerspur gilt als eine der schönsten Loipen in Deutschland und ist etwas für echte Sportskanonen. Aber auch für Anfänger ist diese Tour geeignet, da es verschiedene Abkürzungsmöglichkeiten gibt. Je nach Belieben kann der Rundkurs auf 8 km, 10 km oder 12 km gekürzt werden. Durch ihre Höhenlage (1.100 m ü. NN) ist sie außerdem sehr schneesicher.

  • Typ Langlauf
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4:30 h
  • Länge 15,6 km
  • Aufstieg 206 m
  • Abstieg 203 m
  • Niedrigster Punkt 1025 m
  • Höchster Punkt 1174 m

Beschreibung

Anstiege , Abfahrten und ebene Abschnitte wechseln sich ab ohne Langeweile aufkommen zu lassen. Abwechslungsreich ist auch der ständige Wechsel von Wald und Offenlandabschnitten. Teils wunderschöne Ausblicke zum Kandel, ins Dreisamtal, nach Breitnau, zum Feldberg und sogar zu den Alpen kann man von der Spur aus geniessen.

Die Abfahrten sind nicht schwierig, da sie alle ohne scharfe Kurven auskommen und am Ende durch Gegenanstiege den Läufer automatisch wieder abbremsen. Nur Mut!

Das Angebot der Thurnerspur ist immer stark von Wetter - und Schneelage abhängig. Tagesaktuelle Information zu unserem Loipenangebot sind über das Schneetelefon 07669/1020 oder über die Website www.thurnerspur.de zu erhalten.

Weitere Informationen zu den Schneebedingungen finden Sie auch hier.

Los geht es beim Loipenhäusle wo ein Eingangsportal den Start der Loipe markiert. Beim Waldbauer geht es steil bergan, die Alpensicht beflügelt und die Abfahrt zur Fahrenhalde verschafft uns kurz Luft, ehe wir die steile Rampe zum Eckershäusle erklimmen. An der 1190m hohen Weißtannenhöhe kreuzt der jetzt tief verschneite Westweg. An einer Waldwegkreuzung zweigt der Fernskiwanderweg Schonach-Belchen Richtung Hinterzarten ab. Ein Stück seiner insgesamt 100 Kilometer verläuft die legendäre Strecke auf der Thurnerspur. Schließlich kehrt die Loipe in einem großen Bogen zurück zum Eckershäusle, das seit ein paar Jahren als Loipenstrauße betrieben wird. Hier kann man sich stärken, bevor es auf die letzten Kilometer geht. Ein paar Steigungen gibt es noch bevor wir nach einer letzten Abfahrt wieder das Loipenhaus erreichen.

Von Freiburg:
B31 in Richtung Titisee-Neustadt, Ausfahrt B500 Richtung Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau, links auf B500 abbiegen, dem Straßenverlauf bis zum Thurner folgen und dort rechts zum Thurner Parkplatz abbiegen

Von Donaueschingen:
Der L180/Neue-Wolterdinger-Straße über Wolterdingen folgen, dann links abbiegen auf L172/Hauptstraße, rechts abbiegen auf L180/ Ursachtalstraße, nochmal rechts abbiegen auf die B500 Richtung Titisee-Neustadt/Hinterzarten/Freiburg, dem Straßenverlauf bis zum Thurner folgen und dort links zum Thurner Parkplatz abbiegen

Von Lörrach:
B317 in Richtung Donaueschingen/Todtnau, an Gabelung links halten und Beschilderung Richtung B31/B500/Freiburg/Titisee/Neustadt-West folgen, Ausfahrt B500 Richtung Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau, links auf B500 abbiegen, dann dem Straßenverlauf bis zum Thurner folgen und dort rechts zum Thurner Parkplatz abbiegen

Loipenhaus

Von Freiburg:
Zug 728 Richtung Seebrugg - Ausstieg Hinterzarten
umsteigen in Bus 7216 Richtung Kirchzarten Bahnhof -  Ausstieg Abzweigung Thurner
oder alternativ Zug 727 Richtung Neustadt -  Ausstieg Kirchzarten
umsteigen in Bus 7216 Richtung Hinterzarten - Ausstieg Abzweigung Thurner

Von Donaueschingen:
Regionalbahn Richtung Neustadt (Schwarzw.) - Ausstieg Neustadt Bahnhof
umsteigen in Bus 7216 St. Märgen Post / Thurner Gasthaus -  Ausstieg Abzweigung Thurner / Thurner Gasthaus

Von Lörrach:
Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell i. Wiesental
In Zell umsteigen in den Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Bärental Bahnhof
Zug 728 Richtung Freiburg - Ausstieg Hinterzarten
Umsteigen in Bus 7216 Richtung Kirchzarten Bahnhof - Ausstieg Abzweigung Thurner

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben