translate translate
Pilgerwege

Vom idyllischen Örtchen Saig nach Kappel und über das Hierakreuz zurück

Rundtour mit zahlreichen sehenswerten Kapellen.

  • Typ Pilgerwege
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3,45 h
  • Länge 14,1 km
  • Aufstieg 292 m
  • Abstieg 292 m
  • Niedrigster Punkt 861 m
  • Höchster Punkt 1120 m

Beschreibung

An den Hängen des Hochfirsts entlang führt diese aussichtsreiche Tagestour durch Wiesen und Wälder vorbei an wunderschönen Schwarzwaldhöfen. Das Ensemble der Pfarrkirche Saig und der beiden Kapellen inmitten des ummauerten Friedhofes, die Antoniuskapelle Kappel mit dem Stationenweg und das Hierakreuz, suchen im Hochschwarzwald ihresgleichen.

Nach dem Besuch der Pfarrkirche, der Johanneskapelle und der Ölbergkapelle, die vom Friedhof umgeben sind, gehen wir in Richtung „Ochsen“ und hinter dem Pfarrhaus vorbei in den Vitenhofweg, dem wir ca. 1 km folgen. Dieser Weg ist mit der gelben Raute des Schwarzwaldvereins ausgeschildert. Beim Vitenhof biegen wir links ab und gehen den Berg hinauf bis zum Wegweiser „Ob dem Vitenhof“. Hier halten wir uns rechts und folgen weiter der gelben Raute bis zur Balzenwaldhütte. Wir laufen nun durch den Beerwald und zur Kappeler Höhe. Wenn wir nach ca. 1,5 km am Franzosenkreuz angelangt sind, sehen wir schon Kappel und seine Pfarrkirche St. Gallus mit dem markanten Zwiebelturm. Sie ist unser nächstes Ziel. Von der Pfarrkirche gehen wir in die Brändestraße und biegen rechts in die Grünwälder Straße ab. Der Stationenweg (links abbiegen) führt uns zur am Waldrand gelegenen Antoniuskapelle. Wir gehen auf dem Stationenweg zurück zur Grünwälder Straße, biegen aber links ab und gleich wieder rechts in den Talweg, der uns hinauf zur Neustädter Straße bringt (von hier aus könnte auch mit dem Linienbus über Lenzkirch nach Saig zurückgefahren werden. Allerdings kommen wir dabei nicht am sehenswerten Hierakreuz vorbei).

Wir folgen der Neustädter Straße, überqueren die Straße und gehen die Staltengasse hinauf. Wir biegen links ab in den Erlenbachweg und gehen Richtung Schwimmbad. Schon erreichen wir die Zipfelhofkapelle. Weiter geht es in Richtung Hiera zum Schwimmbad, dort links ab und gleich wieder rechts in die Hierastraße. Ab hier bleiben wir auf dem geteerten Sträßchen. Nachdem wir durch Wiesen und Wald gelaufen sind kommen wir am markanten Hierakreuz vorbei. Über den Hierahof erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

In Saig und in Kappel gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Über den Stationenweg, der zur Antoniuskapelle führt und den Sonnengesang des heiligen Franz von Assisi zum Inhalt hat, ist ein eigenes Faltblatt mit Abbildungen und Beschreibungen in der Antoniuskapelle bzw. in der Pfarrkirche St. Gallus erhältlich. Über die Pfarrkirchen von Saig und Kappel informieren Kirchenführer, die in den Kirchen erhältlich sind.

Von Freiburg:

B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, Ausfahrt B315 nach Schaffhausen/Lenzkirch/Saig/Falkau, Ausfahrt Saig.

Von Donaueschingen:

B31 nach Freiburg, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, Ausfahrt B315 nach Schaffhausen/Lenzkirch/Saig/Falkau, Ausfahrt Saig.

Von Lörrach:

B317 in Richtung Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, Ausfahrt B315 nach Schaffhausen/Lenzkirch/Saig/Falkau, Ausfahrt Saig.

In der Ortsmitte von Saig beim Rathaus/Feuerwehrhaus nahe der Pfarrkirche.

Von Freiburg:

Höllentalbahn nach Neustadt (Schwarzwald) oder Seebrugg, Ausstieg in Titisee, Bus 7257 nach Seebrugg, Ausstieg Saig Ochsen.

Von Donaueschingen:

Zugverbindung nach Neustadt (Schwarzwald), Bus 7252 nach Seebrugg, Ausstieg Saig Ochsen.

Von Lörrach:

Mit der Bahn von Lörrach nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg. Mit dem Zug 727 nach Neustadt (Schwarzw), Bus 7252 nach Seebrugg, Ausstieg  Saig Ochsen.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben