translate translate
Winterwandern

Von Brandenberg zur Berger Höhe

Herrliche Winterwanderung von Brandenberg auf die Berger Höhe mit tollen Aussichten.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1,30 h
  • Länge 4,4 km
  • Aufstieg 432 m
  • Abstieg 82 m
  • Niedrigster Punkt 763 m
  • Höchster Punkt 1113 m

Beschreibung

 

 

Wir starten unsere Tour 4,4 Kilometer lange Tour im Ortszentrum von Brandenberg, am Gasthaus Hirschen. Dort überqueren wir zunächst die B317 und biegen in den Rotwiesenweg ein. Am Ende des Rotwiesenwegs geht die geteerte Straße nun in den frisch präparierten Winterwanderweg 1 über. Gleich zu Beginn geht es etwa einen Kilometer relativ steil bergauf. Trotz der Anstrengungen lassen wir den Eindruck einer traumhaft verschneiten Winterlandschaft auf uns wirken. Nach etwa einem Kilometer wird es etwas flacher. Unterhalb des Spechtsboden, bei Kilometer 2,4, bietet sich uns ein toller Blick über den Schwarzwaldort Todtnau und zu dessen Hausberg, dem 1.065 Meter hohen Hasenhorn, an welchem bis in die 50er Jahre nationale Skirennen stattfanden. Überhaupt gilt Todtnau aufgrund des ersten deutschen Skiclubs (Gründungsjahr 1891) als die Wiege des Wintersports.
Nach einer kurzen Verschnaufpause machen wir uns weiter in Richtung Berger Höhe. Durch einige Kurven schlängelt sich der Wegverlauf auf weiteren zwei Kilometern durch den dicht verschneiten Tannenwald. Bei weitem geht es auf diesem letzten Teilstück nicht mehr so steil bergauf, wie am Anfang unserer Tour. Nach etwa 4,4 Kilomtern erreichen wir auf 1114 Metern die Berger Höhe. Von hier genießen wir den wunderbaren Blick auf den idyllischen Wintersportort Todtnauberg.

Wie empfehlen winterfeste Ausrüstung!

Unweit der Berger Höhe befindet sich die Fatima Kapelle, die an die gefallenen Soldaten im zweiten Weltkrieg erinnert. Ein Besuch in der Kapelle lohnt sich.

Von Freiburg:

Freiburg - Kirchzarten - Oberried - Todtnau (Abzw. L126/B 317 - hier links halten auf B317 in Richtung Feldberg) - Brandenberg.

Von Donaueschingen:

B31 in Richtung Freiburg - Titisee/Neustadt (hier auf B317 in Richtung Todtnau) - Feldberg - Brandenberg.

Von Lörrach:

B317 in Richtung Todtnau, weiter bis Brandenberg.

 

Parkmöglichkeiten vor Ort stark begrenzt. Wir empfehlen das Auto in Todtnau stehen zu lassen und mit der Buslinie 7300 (Richtung Titisee) bis nach Brandenberg zu fahren.

Von Freiburg:

Mit der Bahn 728 Richtung Seebrugg, Ausstieg Kirchzarten, umsteigen in Bus 7215 Richtung Todtnau, Umstieg in Todtnau in Bus 7300 Richtung Titisee, Ausstieg Gasthaus Hirschen Brandenberg.

Von Donaueschingen:

Mit der Bahn 727 Richtung Neustadt (Schwarzw), in Neustadt umsteigen in den Bus 7257 Richtung Seebrugg, Ausstieg Titisee Bahnhof oder ab Neustadt (Schwarzw) mit dem Zug 727 Richtung Freiburg, Ausstieg Titisee Bahnhof, von dort weiter mit dem Bus 7300 Richtung Todtnau/Zell i. Wiesental, Ausstieg Gasthaus Hirschen Brandenberg.

Von Schopfheim:

Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell i. Wiesental, in Zell umsteigen in den Bus 7300 Richtung Titisee, Ausstieg Gasthaus Hirschen Brandenberg.

 

Mehr Informationen erhalten Sie in jeder Tourist Information der Bergwelt Südschwarzwald (Todtnau, Todtnauberg, Schönau, Wieden und Notschrei) oder im Internet unter www.bergwelt-suedschwarzwald.de/de/prospekt/
Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben