Von Todtnauberg zum Feldberg

Wanderungen

Wanderung von Todtnauberg über den Stübenwasengipfel zum Feldberggipfel und dem sagenumwobenen Feldsee.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4:43 h
  • Länge 15 km
  • Aufstieg 601 m
  • Abstieg 525 m
  • Niedrigster Punkt 1100 m
  • Höchster Punkt 1489 m

Beschreibung

Die Wanderung führt uns von Todtnauberg über den Gipfel des Stübenwasens mit der längsten Bankliege der Welt zum Feldberggipfel, dem höchsten Berg Baden-Württembers (1493m ü.NN.). Weiter gelangen wir zum Feldbergturm, wo sich auch das Schwarzwälder Schinkenmuseum befindet. Von der Aussichtsplattform des Turms auf rund 45 Metern höhe können wir die umliegenden Täler und die anderen hohen Schwarzwaldgipfel, wie zum Beispiel das Herzogenhorn im Süden (1415m ü.NN.) und den Belchen (1414m ü.NN.) im Westen. Ferner können wir bei klarer Sicht die Alpenkette von der Zugspitze (2962m ü.NN.) bis zum Mount Blanc (4810m ü.NN.) erkennen. Dabei wirken die Schweizer Alpen  mit den Gipfeln von Jungfrau (4158m ü.NN.), Eiger (3970m ü.NN.) und Mönch (4107m ü. NN.) zum Greifen nahe. In der Nähe des Feldbergturms und der Bergstation der Feldbergbahn befindet sich außerdem das Bismarckdenkmal. Weiter führt unsere Wanderung am Haus der Natur vorbei zum sagenumwobenen Feldsee direkt am Fuße des Feldberggipfels, bevor unsere Wanderung an der Bushaltestelle am Caritashaus endet.

Unsere Wanderung startet auf dem Wanderparkplatz Radschert in Todtnauberg. Wir folgen der Beschilderung zum Jakobuskreuz hinauf, und halten uns dan der darauf folgenden Weggabelung links. Etwa zwei Kilometer später zweigt von dem breiten Forstweg ein schmaler Wiesenpfad ab, dem wir bergauf bis zum Stübenwasengipfel folgen. Oben angekommen sehen wir die längste Bankliege der Welt und können auf dieser eine kurze Rast einlegen. Wir biegen rechts ab auf den Westweg (rote Raute) und wandern nun auf diesem geradeaus zur Todtnauer Hütte, wo wir einkehren können (Montag Ruhetag). Gestärkt wandern wir nun die letzten Höhenmeter zum Feldberg hinauf und folgen hierzu weiter der Westweg-Beschilderung mit roten Raute und biegen hierzu direkt am Gasthaus auf einen schmalen Pfad ab, der uns direkt zum Gipfel führt. Am Gipfelplateu angekommen, können wir auch schon den Feldbergturm auf dem Seebuck-Gipfel erkennen. Zu diesem wandern wir nun hin. Am Turm angekommen können wir auch einen kleinen Abstecher auf die Aussichtsplattform machen. Nun wandern wir ins Tal und orientieren uns an der Beschilderung Haus der Natur/Feldberger Hof (rote Raute). Wer nicht runter laufen mag, kann bequem mit der Feldbergbahn ins Tal schweben. Unten an der Talstation der Feldbergbahn angekommen wandern wir nun zum sagenumwobenen Feldsee hinunter und folgen weiterhin bequem der roten Raute. Am Feldsee angekommen lohnt sich eine Umrundung des Sees, bevor wir nach der Runde auf dem breiten Forstweg in Richtung Caritashaus hinauf wandern, wo unsere Wanderung endet.

Von hier aus gelangen wir mit dem Bus der L7300 Richtung Todtnau/Zell/Schopfheim zum Todtnauer Busbahnhof. Hier müssen wir in den Bus der L7215 Richtung Kirchzarten umsteigen und an der Bushaltestelle Todtnauberg Rathaus aussteigen. Von hier aus müssen wir auf der Radschertstraße etwa einen Kilometer bergauf zurück zum Ausgangspunkt wandern.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!
Wer entspannt wandern möchten fährt als erstes mit dem Bus und läuft vom Cartitashaus zum Auto zurück.

Von Freiburg: 

A5 Karlsruhe - Basel bis Ausfahrt Freiburg Mitte, auf B31 in Richtung Kirchzarten, hier auf L126 Richtung Oberried, über Notschrei nach Muggenbrunn. Kurz nach Ortsausgang links abbiegen nach Todtnauberg. Der Straße geradeaus durch den Ort folgen, bis die Radschertstraße in den Wanderparkplatz Radschert übergeht.

Von Donaueschingen: 

B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Titisee-Neustadt / Feldberg, weiter über Fahl und Brandenberg bis nach Todtnau. Hier rechts abbiegen in Richtung Freiburg. Nach Aftersteg rechts nach Todtnauberg abbiegen. Der Straße geradeaus durch den Ort folgen, bis die Radschertstraße in den Wanderparkplatz Radschert übergeht.

Von Lörrach: 

Auf B317 von Lörrach in Richtung Zell im Wiesental bis nach Todtnau. Hier rechts abbiegen in Richtung Freiburg. Nach Aftersteg rechts nach Todtnauberg abbiegen. Der Straße geradeaus durch den Ort folgen, bis die Radschertstraße in den Wanderparkplatz Radschert übergeht.

Wanderparkplatz Radschert (Radschertstraße 39, 79674 Todtnau)

Von Freiburg:

Regionalbahn Richtung Titisee/Seebrugg bis Kirchzarten. Dort umsteigen in den Bus L7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg Rathaus.

Von Donaueschingen:

Mit der Regionalbahn nach Titisee-Neustadt. Hier umsteigen in die Regionalbahn Richtung Freiburg, Ausstieg Kirchzarten. Dort umsteigen in den Bus L7215 Richtung Todtnau, Ausstieg Todtnauberg Rathaus.

Von Lörrach:

Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell im Wiesental (Endbahnhof). Umsteigen in den bus L7300 Richtung Todtnau/Titisee, Ausstieg Todtnau Busbahnhof. Dort umsteigen in den Bus L7215 Richtung Kirchzarten, Ausstieg Todtnauberg Rathaus.

Von der Bushaltestelle ist es noch etwa einen Kilometer bis zum Wanderparkplatz Radschert.