translate translate
Wanderungen

Wald-, Wiesen-, Talrunde bei Riedern am Wald

Von Riedern am Wald gelangen wir über blühende Wiesen nach Hürrlingen. Durch den anliegenden Wald wandern wir ins nahe liegende Schlüchttal. Über Ühlingen kehren wir zurück nach Riedern.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3,00 h
  • Länge 9,2 km
  • Aufstieg 191 m
  • Abstieg 191 m
  • Niedrigster Punkt 636 m
  • Höchster Punkt 814 m

Wir beginnen unsere Tour am Kloster in Riedern am Wald.  Wir folgen den Mauern des ehemaligen Augustinerklosters in Richtung Ortsausgang. Vorbei am Friedof gelangen wir nach wenigen Gehminuten nach Hürrlingen. Wer sich nach einer Abkühlung sehnt hält sich am Ortseingang links und erreicht so die ortseigene Wassertretstelle.

An der Landstraße, die durch das 700 Jahre alte Kleinod verläuft, biegen wir rechts ab. Auf dem Weg durch Hürrligen treffen wir auf die Antoniuskapelle, die 1997 erbaut wurde. In der privaten Kapelle wird monatlich eine Andacht und zum Patrozinium des Hl. Antonius von Padua eine Messe gefeiert. 

Kurz bevor sich die Landstraße gabelt biegen wir links ab. Der Weg führt uns in den nahe gelegenen Wald. Wir tauchen ein in die angenehme Stille. Wir treffen an einer Lichtung auf die Kreuzung "Tiefenwiese" und wählen den Finsterbachweg, der nach rechts abzweigt.

Es geht hinab in das Schlüchttal. Dort treffen wir auf den Holzweg, dessen Namensgebung zum Schmunzeln einläd. Wir folgen dem Flusslauf, der uns nach Ühlingen führt. Am modernen Rathaus biegen wir rechts ab. Am Ortsausgang verlassen wir die Landstraße und biegen links ab. Über die sonnige Höhe gelangen wir wieder zum Ortsausgang.

Gutes Schuhwerk ist ausreichend, Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Von Freiburg:
B31 in Richtung Titisee-Neustadt. Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, in Bärental links abbiegen auf die B 500. Straßenverlauf bis Schluchsee-Seebrugg folgen. Ausfahrt Richtung Schönenbach/Brenden/Berau. In Berau links in Richtung Riedern an Wald abbiegen. Der Ausgangspunkt der Wanderung befindet sich auf der linken Seite.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg/Basel. Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, in Bärental links abbiegen auf die B 500. Straßenverlauf bis Schluchsee-Seebrugg folgen. Ausfahrt Richtung Schönenbach/Brenden/Berau. In Berau links in Richtung Riedern an Wald abbiegen. Der Ausgangspunkt der Wanderung befindet sich auf der linken Seite.

 

Von Lörrach:
B518 in Richtung Wehr, rechts abbiegen auf die L155/Schopfheimer Straße Richtung Todtmoos/Dossenbach/Wehr-Nord, in Wehr links abbiegen auf die Friedrichstraße und dieser bis zum Kreisverkehr folgen, am Kreisverkehr zweite Ausfahrt auf L148/Todtmooser Straße, in Todtmoos rechts abbiegen auf die L150/Sankt-Blasier-Straße und dieser durch St. Blasien bis nach Häusern folgen. Links auf die B500 in Richtung Schluchsee/Feldberg abbiegen. Straßenverlauf bis Schluchsee-Seebrugg folgen. Ausfahrt Richtung Schönenbach/Brenden/Berau. In Berau links in Richtung Riedern an Wald abbiegen. Der Ausgangspunkt der Wanderung befindet sich auf der linken Seite.

 

 

Ehemaliges Augustinerkloster - St. Leodegarkirche

 

Von Freiburg:
Regionalbahn Richtung Seebrugg - Ausstieg Seebrugg, Bahnhof
Dort umsteigen in Bus 7342 Richtung Birkendorf HdG - Ausstieg Riedern am Wald

Von Donaueschingen:
Regionalbahn Richtung Neustadt (Schwarzwald) - Ausstieg Neustadt, Bahnhof
Umsteigen in Regionalbahn Richtung Freiburg - Ausstieg Titisee, Bahnhof
Regionalbahn Richtung Seebrugg - Ausstieg Seebrugg, Bahnhof
Dort umsteigen in Bus 7342 Richtung Birkendorf HdG - Ausstieg Riedern am Wald

Von Lörrach:
Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell i. W. - Ausstieg Bahnhof, Zell i.W.
In Zell umsteigen in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Bärental, Bahnhof
Von Bärental weiter mit Regionalbahn Richtung Seebrugg - Ausstieg Seebrugg, Bahnhof
Dort umsteigen in Bus 7342 Richtung Birkendorf HdG -  Ausstieg Riedern am Wald

 

Wanderkarte Rothauser Land | 1:30 000. Erhältlich in den Tourist-Informationen Rothauser Land oder über www.hochschwarzwald.de/shop - Wanderkarten.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben