Trekking-Camps Wald

Verhaltensregeln vor Ort

Sei "bewusstWild", indem du…

  1. …auf Wanderwegen und markierten Routen bleibst. Das gilt auch für deinen Hund!
    Wildtiere können lernen, wo sie mit Menschen zu rechnen haben und betrachten sie dann nicht als Gefahr. 
  2. Dämmerung und Nachtzeiten meidest. 
    Gerade in der Dämmerung und in der Nacht sind viele Wildtiere aktiv. Sie brauchen diese ungestörte Zeit. 
  3. bei der Planung deiner Aktivität auf wertvolle Wildtier-Lebensräume und deren Verhaltensregeln achtest.
    Auf deiner Tour können besonders geschützte Gebiete für Wildtiere liegen (bspw. Wildruhe- oder Naturschutzgebiete...). Informiere dich über deren Regeln und toleriere kurzzeitige Sperrungen von Wegen aufgrund von Naturschutzmaßnahmen oder Forstarbeiten. 

Mehr Informationen findest du unter: http://www.bewusstwild.de/

Häufig gestellte Fragen rund ums Trekking findest du hier: https://www.trekking-schwarzwald.de/service/fragen/

Ein achtsames Verhalten ist besonders in geschützten Gebieten, wie z.B. Bannwälder oder anderen Naturschutzgebieten erforderlich. Erfahre mehr unter: https://www.schwarzwald-outdoor.de/wandern-im-bannwald-und-naturschutzgebiet/