11. Hochschwarzwälder Kleinkunstfestival: "Jenseits von Bollenhut und Kuckucksuhr"

Informationen

Das Buch mit dem gleichnamigen Titel von Gabriele Hennicke ist Grundlage für einen spannenden Abend rund um Schwarzwälder Originale als Tüftler und Pioniere. 

Einige davon, stellen an diesem Abend das vor, wofür sie brennen und zeigen, dass Innovation und Tradition sich nicht widersprechen.

 Umrahmt wird der Abend von der Münstertäler Kultband "Hot Club de Stampf" um den Geigenbauer und...

Das Buch mit dem gleichnamigen Titel von Gabriele Hennicke ist Grundlage für einen spannenden Abend rund um Schwarzwälder Originale als Tüftler und Pioniere. 

Einige davon, stellen an diesem Abend das vor, wofür sie brennen und zeigen, dass Innovation und Tradition sich nicht widersprechen.

 Umrahmt wird der Abend von der Münstertäler Kultband "Hot Club de Stampf" um den Geigenbauer und Geigenakupunkteur Ralf Schumann, der live hörbar machen wird, was Akupunktur mit dem Klang eines Instruments "macht". 

Mit dabei sind zudem der Obstbauer Martin Geng (Bundessieger ökol. Landbau), der 240 Apfelsorten kultiviert und sie in flüssiger Form zur Verkostung anbietet. 

Martin Braun, Käser und Kosmetikhersteller vom Ospelehof in Hinterzarten sowie Martin Wangler als Reanimator vom Schwarzwälder Kultspiel Cego. 

Ein bunter Abend für alle Sinne ist garantiert.

Mehr anzeigen »

Online Ticket

Tickets in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald, unter 07652/1206-30 oder www.reservix.de erhältlich.