Auf dem Heimatpfad in die wildromantische Ravennaschlucht

Informationen

Sie starten die mittelschwere Wanderung am Kurhaus Hinterzarten und laufen das geschichtsträchtige Löffeltal hinunter. Unterwegs erfahren Sie viel über alte Handwerksbetriebe in Hinterzarten. Vorbei an der ehemaligen Löffelschmiede und an der Hochgangsäge gelangen Sie zur „Seilerei“, die Sie besichtigen werden. Sie machen einen kurzen Abstecher in die St. Oswald Kapelle, eines der...

Sie starten die mittelschwere Wanderung am Kurhaus Hinterzarten und laufen das geschichtsträchtige Löffeltal hinunter. Unterwegs erfahren Sie viel über alte Handwerksbetriebe in Hinterzarten. Vorbei an der ehemaligen Löffelschmiede und an der Hochgangsäge gelangen Sie zur „Seilerei“, die Sie besichtigen werden. Sie machen einen kurzen Abstecher in die St. Oswald Kapelle, eines der ältesten Zeugnisse des Höllentals. Im Anschluss begeben Sie sich auf den Rückweg durch die wildromantische Ravennaschlucht, vorbei an der Großjockenmühle  zurück nach Hinterzarten.

Treffpunkt: Kurhaus Hinterzarten Strecke: 8 km Höhenmeter: 170 m Gehzeit: 2,5 Std. Rückkehr: 16:30 Uhr Kosten: 5 €, Seilereibesichtigung inklusive Anmerkung: gutes Schuhwerk, evtl. Stöcke, Mindestteilnehmerzahl 5 Personen Anmeldung: bis am Vortag 17.00 Uhr bei allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter +49 (0)7652/1206-30 Schwierigkeitsgrad: mittel

Mehr anzeigen »

Anmeldung (bis am Vortag 17.00 Uhr) bei allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter +49 (0)7652/1206-30.

Karte

Karte