Internationale Domkonzerte 2019 - Orgelkonzert

Informationen

Baltische Orgelmusik in St. Blasien

Erstmals in St. Blasien: Prof. Andres Uibo (Tallinn), ein bedeutender Organist und Komponist aus dem Baltikum.

Andres Uibo spielt am Dienstag, 6. August um 20:15 Uhr zwei Sätze aus seiner Orgelsymphonie „Apocalypsis“ (komponiert 2003): „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde…“  sowie „Das neue Jerusalem“.

Für diese Symphonie erhielt...

Baltische Orgelmusik in St. Blasien

Erstmals in St. Blasien: Prof. Andres Uibo (Tallinn), ein bedeutender Organist und Komponist aus dem Baltikum.

Andres Uibo spielt am Dienstag, 6. August um 20:15 Uhr zwei Sätze aus seiner Orgelsymphonie „Apocalypsis“ (komponiert 2003): „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde…“  sowie „Das neue Jerusalem“.

Für diese Symphonie erhielt er 2003 den 1. Preis des estnischen Kompositionswettbewerbes und den Publikumspreis. 

Die typische Melodik der baltischen Musik zeigt sich hier, sie klingt meditativ, aber auch dramatisch und erinnert etwas an die großen Orgelwerke von Franz Liszt. 

Zu Beginn spielt Andres Uibo das größte Orgelwerk von Diederik Buxtehude: das fünfteilige „Te Deum“ und ein bedeutendes Werk der Romantik: Franz Liszts Variationen über: „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“.

Zum Abschluß erklingt ein Werk von Johann Sebastian Bach: die „Dorische“ Toccata und Fuge d-moll BWV 538.

Die Werkeinführung mit Prof. Bernhard Marx beginnt um 20:00 Uhr.

Mehr anzeigen »

http://domkonzerte-stblasien.de