Konzert: La Primavera del barocco

Informationen

La Primavera del barocco
Werke von Castello, Fontana, Rognoni, Leonarda  und Corelli.

Überbordende Lebensfreude, Temperament, Leichtigkeit, Affektdarstellung und Virtuosität, so lässt sich der „Frühling des Barocks" in wenigen Worten beschreiben. Mit „Frühling des Barocks“  ist die Geburt eines neuen Stils in der Musik gemeint, der sich um 1600 vollzog und seinen Ursprung in Italien...

La Primavera del barocco
Werke von Castello, Fontana, Rognoni, Leonarda  und Corelli.

Überbordende Lebensfreude, Temperament, Leichtigkeit, Affektdarstellung und Virtuosität, so lässt sich der „Frühling des Barocks" in wenigen Worten beschreiben. Mit „Frühling des Barocks“  ist die Geburt eines neuen Stils in der Musik gemeint, der sich um 1600 vollzog und seinen Ursprung in Italien hatte. Neu an diesem Stilwandel sind auch Kompositionen, die explizit für instrumentales Ensemble gedacht waren. Das  Freiburger Barockensemble Klangweber  stellt in seinem Programm virtuose Sonaten und Canzonen des Italienischen Frühbarocks vor und kombiniert diese mit späteren  Werken, welche sich aus diesem Stil heraus entwickelt haben. Das Ensemble nimmt die Zuhörer mit auf eine Expedition in die Gefühlswelt dieser Epoche. Vor allem aber möchte es seine Begeisterung für  Barockmusik an das Publikum weitergeben.

Vita Ensemble
Das Freiburger Barockensemble Klangweber ist ein junges Ensemble, das den Funken der Leidenschaft für Barockmusik gerne auf sein Publikum überspringen lassen möchte!
Johanna Weber (Blockflöte), Monika Ecker (Barockcello) und Adhi Jacinth Tanumihardja (Cembalo) lernten sich beim Studium am Institut für Historische Aufführungspraxis an der Musikhochschule Freiburg kennen. Das Ensemble widmet sich der Musik von Früh - bis Spätbarock, die es in der Besetzung Blockflöte, Violoncello und Cembalo zu Gehör bringt.  Seit seiner Gründung  ist das Ensemble bei verschiedenen Konzertreihen zu Gast, unter Anderem in der Kelter Affalterbach, Schlossmatinee Winnenden, Konzerte im  Blauen Salon, Wolfach und der Freiburger Konzertreihe Continuo. Auf der Bühne begeistert das Ensemble durch virtuoses und mitreißendes Spiel und nimmt das Publikum mit in die Welt der Gefühle und des Klangreichtums.
Der Name Klangweber möchte die Idee des Zusammenspiels im Ensemble beschreiben: Beim Zusammenspiel weben sich die unterschiedlichen Klangfarben der Instrumente ineinander und bilden einen neuen, gemeinsamen Klang. Gleichzeitig bleiben die Instrumente doch eigene Individuen, die miteinander kommunizieren und durch ihre unterschiedlichen Klangfarben den Charakter des Ensembles formen. Durch unsere „Klangweberei“ möchten wir unser Publikum für die Musik des Barock begeistern!

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.