Wanderung von der Hochfirst Schanze zum gleichnamigen Berg

Informationen

Mit ÖPNV geht es nach Neustadt zur Schanzenführung (Dauer ca. 1,5 Stunden) an die Hochfirstschanze, mit Deutschlands größte Naturskisprungschanze, auf der regelmäßig internationale Wettbewerbe stattfinden. Nach der Führung wandern wir zum Hochfirst. Mit seinen 1192 Metern zählt er zu den höchsten Gipfeln des Schwarzwaldes. Die Aussicht vom Hochfirst bietet einen imposanten Blick auf...

Mit ÖPNV geht es nach Neustadt zur Schanzenführung (Dauer ca. 1,5 Stunden) an die Hochfirstschanze, mit Deutschlands größte Naturskisprungschanze, auf der regelmäßig internationale Wettbewerbe stattfinden. Nach der Führung wandern wir zum Hochfirst. Mit seinen 1192 Metern zählt er zu den höchsten Gipfeln des Schwarzwaldes. Die Aussicht vom Hochfirst bietet einen imposanten Blick auf das Feldbergmassiv, auf den Titisee und sogar bis zu den Alpen. Großartig nimmt sich von hier aus auch der Kandel aus und die Bergrundungen im Titiseegebiet lassen ihren Ursprung durch den einstigen Feldberggletscher erahnen.

Der Hochfirstturm wurde 1888 auf dem Hochfirst errichtet. Der heutige, in Stahlfachwerk-Bauweise errichtete Turm ist 25 Meter hoch und steht auf einem Natursteinsockel. Der Natursteinsockel stammt noch vom dem ursprünglich errichteten Holzturm, der 1890 einem Orkan zum Opfer fiel. Von Saig fahren wir mit dem Bus wieder zurück nach Lenzkirch. 

Treffpunkt: Kurhaus Lenzkirch;  Wanderstrecke: 11 km, 360 HM hoch, 387 HM ab, mittel; Gehzeit: ca. 4 Std.; Rückkehr: ca. 16.30 Uhr; Wanderführung: Reinhard Rieger

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.