5 Gründe für einen Wanderurlaub im Hochschwarzwald

Vor allem im Herbst zeigt sich der Hochschwarzwald von der schönsten Seite. Die Mischung aus tiefgrünen Tannen und den goldgefärbten Laubbäumen sorgen für ein unvergessliches Naturerlebnis.

Hier finden Sie die 5 Gründe, wieso der Hochschwarzwald im Herbst ein Besuch wert ist.

1. Aussichtsreiche Gipfel mit Weitblicke

Der Feldberg ist mit 1493 Metern der höchste Berg in Baden-Württemberg. Weitere aussichtsreiche Gipfel, wie der Herzogenhorn oder der Belchen sorgen für unvergessliche Weitblicke. Der weltbekannte Titisee sowie der Schluchsee als größter See im Schwarzwald, gehören zur Region. Die Wutachschlucht lockt als Deutschlands größter Canyon.

2. Prämierte Wanderwege

Mit einer großen Auswahl an Wandertouren, die Sie durch seine außergewöhnliche Landschaft führen, wird der Hochschwarzwald als eine der schönsten Wanderregionen Deutschlands geschätzt. Vor allem die Hochschwarzwälder Genießerpfade verbinden das Naturerlebnis mit den kulturellen und kulinarischen Genüssen des Hochschwarzwaldes.

3. Top-Qualitätsgastgeber

Über 40 wanderfreundliche Gastgeber mit dem Qualitätssiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ garantieren Wanderern eine Vielzahl von Ausstattungs-, Verpflegungs- und Serviceleistungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern zugeschnitten sind.   

4. Besondere Wohlfühl-Momente

Erleben Sie Ihr persönliches Wohlfül-Moment auf einer der besonderen Aussichtspunkte im Hochschwarzwald, entspannen Sie sich beispielsweise im Radon-Revital Bad oder in einem unserer Wellness Hotels

5. Bei über 100 Freizeitaktivitäten den Geldbeutel stecken lassen 

Und das Highlight: Mit der Hochschwarzwald Card sind täglich über 100 Freizeit-Attraktionen inklusive, wie zum Beispiel Entspannungsbad, Museen, Bootsfahrt oder Bergbahnen. Die Gästekarte ist erhältlich als kostenlose Zusatzleistung bei über 450 Gastgebern im Hochschwarzwald.