translate translate
Wanderungen

3-Schluchten Pfad

Genießen Sie auf größtenteils schmalen Pfaden wundervolle Schluchten, bizarre Felsformationen, hochaufstrebende Felswände und sprudelnde Wasserfälle.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 3,30 h
  • Länge 9 km
  • Aufstieg 301 m
  • Abstieg 301 m
  • Niedrigster Punkt 577 m
  • Höchster Punkt 724 m

Beschreibung

Die abwechslungsreiche Rundtour führt uns durch die drei Schluchten Wutach-, Gauchach- und Engeschlucht.

Durch die Wutachschlucht sind wir zunächst auf einem Teilstück des bekannten Schluchtensteigs unterwegs, bevor wir in die wildromantische Gauchachschlucht gelangen. Diese kleinere Seitenschlucht besticht mit vielen kleinen Wasserfällen sowie kleinen Brücken und Stegen, die uns immer wieder über die Gauchach führen.

Auf dem Weg kommen wir am Wanderheim Burgmühle vorbei, wo wir gemütlich einkehren können und uns auf keinen Fall die selbstgemachten Kuchen entgehen lassen dürfen.

Ein weiteres Highlight ist die anspruchsvolle Engeschlucht. Meist sind die Wege sehr nass und rutschig, daher ist auf den schmalen Wegen Vorsicht geboten. Danach geht es über einen Wiesenweg zurück in Richtung Bachheim.

Wir starten unsere Tour an der Drei-Schluchten-Halle in Bachheim. Der Weg führt uns gleich hinab in die Schlucht und dann flussabwärts bis zur Gauchachmündung. Hier überqueren wir den Kanadiersteg, eine überdachte Holzbrücke. Auf diesem Wegstück können wir das Markenzeichen der Wutachschlucht, die eindrucksvolle Felsengalerien, bestaunen.

Wir verlassen nun den Querweg Freiburg-Bodensee und wandern flussaufwärts entlang der Gauchach, in Richtung Burgmühle. Die Route führt uns durch die wildromantische Gauchachschlucht, an der Burgmühle vorbei bis zur Abzweigung Engeschlucht. Spätestens hier wird uns klar, warum immer wieder darauf hingewiesen wird, dass sich die Wanderungen in den Schluchten ausschließlich an geübte Wanderer richten und festes Schuhwerk zwingend erforderlich ist. Auch bei trockenem Wetter gibt es einige glatte Stellen und immer wieder schmale Wege entlang der Felsen, bei denen gespannte Stahlseile uns Halt bieten. Aufpassen muss man an diesen Stellen aber dennoch! Wir wandern bis zum Ende der Engeschlucht und ein Sträßchen führt uns zurück zum Wanderparkplatz, von dem aus wir gestartet sind.

Anmerkung: Wegmarkierung vorhanden, aber bisher nicht speziell als "3-Schluchten-Pfad" ausgeschildert.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Die Märzenbecherblüte ist ein botanisches Highlight!

Die Engeschlucht ist nach starken Regenfällen nur mit Vorsicht zu begehen.

Von Freiburg:
B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Löffingen, weiter bis nach Bachheim/Unadingen, an Unadingen vorbei nach Bachheim.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Löffingen, weiter bis nach Bachheim/Unadingen, an Unadingen vorbei nach Bachheim.

Von Lörrach:

B317/B315/B500 in Richtung Donaueschingen über Zell i.W. /Todtnau/Feldberg nach Titisee, weiter auf B31 Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Löffingen, weiter bin nach Bachheim/Unadingen, an Unadingen vorbei nach Bachheim.

Wanderparkplatz "Drei-Schluchten-Halle"
Von Freiburg:
Mit dem Zug 727 nach Neustadt, Zugwechsel in Zug 727 Richtung Donaueschingen, Ausstieg Löffingen, weiter geht es mit dem Bus Nummer 7259 (von Mai bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen) nach Bachheim, Ausstieg Drei-Schluchten-Halle.

Von Donaueschingen:
Mit dem Zug 727 Richtung Freiburg, Ausstieg Löffingen, weiter geht es mit dem Bus Nummer 7259 (von Mai bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen) nach Bachheim, Ausstieg Drei-Schluchten-Halle.

Von Lörrach:

Mit der Bahn von Lörrach nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg. Mit dem Zug RB17225 nach Neustadt (Schwarzwald), anschließend mit dem Zug RE22310 nach Löffingen. Weiter geht es mit dem Bus Nummer 7259 (von Mai bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen) nach Bachheim, Ausstieg Drei-Schluchten-Halle.

 

 

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben