Snowboard_Cross_Weltcup

FIS Snowboard Cross Weltcup Findet 2020 nicht statt

Der Internationale Skiverband (FIS) hat nach der offiziellen Schneekontrolle entschieden, dass der FIS Snowboard Cross Weltcup am Feldberg vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 nicht stattfinden kann. Die aktuellen Schneeverhältnisse und Wetterprognosen bieten keine ausreichenden Voraussetzungen für den aufwändigen Kursbau und die anstehenden Rennen. Florian Eder, Kursdesigner der FIS: „Die vorhandenen Schneemengen auf der Weltcuppiste reichen nicht aus, um eine Wettkampfstrecke zu bauen, welche den Anforderungen eines Snowboardcross-Weltcups gerecht wird.“ 

Es ist das erste Mal, dass die Schneebedingungen für den FIS Snowboard Cross Weltcup am Feldberg nicht ausreichen. In den vergangenen vier Jahren gab es jeweils grünes Licht für die Wettbewerbe. Auf dem Feldberg liegen derzeit bis zu 20 cm Schnee, Lifte innerhalb des Liftverbunds sind in Betrieb. Für einen anspruchsvollen Snowboardcross-Kurs mit Steilkurven und Sprüngen werden jedoch größere Schneemengen benötigt, als für den reinen Wintersportbetrieb notwendig sind. 

thumb

Social Media

#kuckuckontour





photo

Bildergalerie Snowboard Cross Weltcup 2019