Ein Ziel für Kinder

Naturerlebnisse zu Fuß entdecken

Wandern mit Kindern

Der Hochschwarzwald bietet für einen Urlaub mit der Familie die perfekten Wanderbedingungen. Auf Themenwegen und Waldlehrpfaden lernen Kinder zum Beispiel spielerisch die Natur kennen. Die Kinderwanderwege sind relativ kurz und überfordern die jungen Wanderer nicht. Zwischen einzelnen Wanderetappen gibt es immer wieder Mitmach- und Spielstationen, an denen sich Kinder nach Herzenslust austoben und interessante Dinge entdecken können. Durch das aktive Mitmachen werden Geschicklichkeit, Ausdauer und Entdeckerlust gefördert. Nebenbei werden auf den Wanderwegen Geschichten von Wichteln und einheimischen Tieren erzählt, wie zum Beispiel auf dem Zauberweg am Hasenhorn oder dem Wichtelpfad am Feldberg. Teilweise sind die Wanderwege auch für Kinderwagen geeignet.

Unterwegs mit Bonus-Motivation

Erlebnisreiche Kinderwanderwege

Augen auf und raus in die Natur: Mit dem Naturforscher-Rucksack werden Kinder zu neugierigen Entdeckern, die mit Kompass, Lupe, Taschenlampe und Schatztasche die Natur im Hochschwarzwald erkunden. Kucky, der schelmische Kuckuck, lädt außerdem zu spannenden Geocaching-Touren oder auf unterhaltsame Ortsrallyes ein. Auf den Ortsrallyes können Familien mit Kids durch die Hochschwarzwald-Orte wandern und zwischendurch knifflige Fragen lösen. Da macht Laufen doch gleich doppelt so viel Spaß!

Sie klappt eine Holztafel auf und liest

Für Naturforscher & Entdeckerinnen

Themenwege und Waldlehrpfade im Schwarzwald

Die Themenwege und Waldlehrerpfade im Schwarzwald sind hervorragend, um die Natur aktiv mit allen Sinnen zu erforschen. Detaillierte Informationen und spielerische Aufgaben auf den Schildern am Wegesrand helfen Kindern dabei, ihr Wissen zu vertiefen. Den Hochschwarzwald mit allen Sinnen spüren können Kids & Erwachsenen beispielsweise auf dem Barfußpfad in Muggenbrunn oder auf dem Wald- und Sinnespfad "Horneradsch". Erlebnisreich wird es auch, wenn Wichtel-Postbote Ferdinand auf dem Wichtelpfad einen Einblick in sein Reich am Feldberg und die dort lebenden Auerhühner gibt. Auf einigen Kinderpfaden ist auch das Wandern mit Kinderwagen möglich.

 

Magischer Wanderweg für Kinder mit Spielstationen

Unsere Empfehlung: Zauberweg in Todtnau

Auf dem Erlebniswanderweg herrscht große Aufregung, denn der Zauberstein der Wichtel ist verschwunden. Wenn der kostbare Stein nicht gefunden wird, verliert der magische Zauberwald seine Farbe! Patchwork-Familie König war auf dem Wanderweg für Kinder unterwegs, um den Schwarzwald-Wichteln zu helfen. Ihr Fazit: Alle haben riesigen Spaß gehabt, deshalb empfehlen sie die Tour auf jeden Fall weiter! 
Dieses Video und viele weitere Ausflugsziele finden Sie auch auf dem SWR Outdoor-Kanal „Raus mit euch"

infos zur tour

Unterwegs mit Kleinkindern 

Wandern mit Kinderwagen

Im Schwarzwald gibt es viele Wanderungen, die barrierefrei  und kinderwagentauglich sind. Daher sind diese Wanderungen auch gut mit Babys oder Kleinkindern geeignet. 

Tipp: Wenn Wege als kinderwagentauglich angegeben werden, sind die Wege breit genug und so befestigt, dass sie mit dem Kinderwagen befahren werden können. Dennoch sind gutes Schuhwerk und ein geländetauglicher Kinderwagen erforderlich. Für steileres Gelände ist es von Vorteil, wenn der Kinderwagen eine Bremse hat.

alle wege mit dem kinderwagen
Auf Wanderungen entdecken die Kinder die beeindruckende Tierwelt im Hochschwarzwald

Tschüss Langeweile! 

Tipps: Unbeschwert wandern mit Kindern

Sollte bei einer Wandertour doch Langeweile bei den Kids aufkommen helfen diese Tipps garantiert. 
 

  • Geschichten erzählen z.B. von den Lieblingsfiguren der Kleinen, die gerade etwas Ähnliches erleben 
  • Wissenswertes vermitteln über das was den Kindern auf dem Weg begegnet 
  • Wanderlieder singen – Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm … 
  • Die Kleinen mit einem Fernglas die Natur beobachten lassen 
  • Eine spontane Schnitzeljagd einbauen – mit kleinen (Sammel-) Aufgaben und Wegemarkierungen mit Ästen und Steinchen und kleinen Süßigkeiten als Belohnung