Alles Rund um die Beschilderung

Mountainbike-Beschilderung Hochschwarzwald

In der Natur herrscht reger Betrieb. Weil wir von schöner Natur richtig viel zu bieten haben, wundert uns das auch nicht. Umso wichtiger ist es jedoch, dass die verschiedenen Besuchergruppen in der Natur zurechtfinden und sich so bewegen können, dass das Naturerlebnis nicht zu kurz kommt. Außerdem wollen wir alle dafür sorgen, dass gleichzeitig ausreichend Schutz für unsere wunderbare Naturlandschaft gewahrt bleibt. 

Verhaltensregeln

Ab 2022 im Hochschwarzwald 

Neues Mountainbike-Beschilderungskonzept 

Wir sind momentan noch mitten in der Konzeptions- und Genehmigungsphase eines flächendeckenden Mountainbike-Grundwegenetzes für den Hochschwarzwald. Dieses wird nach den bereits bestehenden Prinzipien erarbeitet und wird als Zielwegenetz mit Hauptwegweisern an Knotenpunkten umgesetzt. Das heißt, dass an jedem Knotenpunkt mit Entscheidungssituation ein Hauptwegweiser dabei hilft, das richtige Ziel anzusteuern.

Hauptwegweiser

Auf diesen Hauptwegweisern sind mindestens Ziel-, Entfernungs- und Richtungsangaben enthalten. So können auf einem Hauptwegweiser bis zu vier Ziele angegeben werden, wobei jeweils das oberste Ziel dem aktuellen Standort am nächsten liegt. Das unterste Ziel liegt am weitesten vom aktuellen Standort entfernt. 

Beschilderung Mountainbike
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Die Kennzeichnung einzelner touristischer MTB-Touren auf dem (Zielwege-)Streckennetz erfolgt mit Hilfe von Tourenplaketten, die unterhalb der Zielwegweise angebracht sind. Die einzelnen Routen werden dabei mit Hilfe von Routenlogos, Ziffern und Farbinformationen eindeutig bezeichnet und dargestellt.

Zwischenwegweiser

Zwischenwegweiser werden zur Bestätigung und Kennzeichnung des jeweiligen Streckenverlaufs zwischen den Hauptwegweiser-Standorten verwendet. Sie dienen vor allem der Markierung von Kreuzungen bzw. Richtungsänderungen im Streckenverlauf. Zusätzlich sind auf kreuzungsfreien Streckenabschnitten mindestens alle 500 Meter Zwischenwegweiser zur Bestätigung angebracht. Damit wird dem Mountainbiker die Gewissheit gegeben, nach wie vor auf dem richtigen Weg zu sein.

Beschilderung Mountainbike
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Sonderwegweiser

Die Sonderwegweiser unterscheiden sich von den Zwischenwegweiser insofern, als dass sie eine zusätzliche Information über die reine Richtungsangabe hinweg beinhalten. So weist das Schild „Nehmt Rücksicht aufeinander!“ zum Beispiel auf schmale / unübersichtliche oder stark frequentierte Wegabschnitte hin, die von Wanderern und Mountainbikern gemeinsam genutzt werden. Dieses Schild fordert zu besonderer Rücksichtnahme auf.

Das „Trail“-Schild weist auf einen beginnenden Trail mit einer Breite von weniger als 2 Metern hin.

Beschilderung Mountainbike
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH