Urlaub mit Sinn

Einsatz für das Auerwild

Weil es Ihnen wichtig ist im Urlaub etwas Nachhaltiges zu tun, helfen Sie eine Woche in Volunteer-Einsätzen die Lebensräume für das Auerwild zu verbessern, welches in Deutschland als bedrohte Art gelistet ist. Dabei engagieren Sie sich unter Anleitung von qualifizierten Forstleuten. Der gemeinsame Ausklang in der Schwarzwaldstube mit leckerer BIO-Schwarzwald-Küche ist dann mehr als verdient und schmeckt umso besser! Auf geführten Wanderungen und einer E-Bike Tour erkunden Sie die nähere Umgebung der wunderschönen Schwarzwaldlandschaft. 

Leistungen: 

  • Übernachten im Ochsenhof, einem 300 Jahre alten, ökologisch bewirtschafteten Schwarzwaldhof. Verpflegung während des Aufenthaltes mit hochwertiger BIO-Schwarzwald-Küche
  • Volunteer-Einsätze zur Verbesserung der Lebensräume des stark vom Aussterben bedrohten Auerwilds
  • Gemeinschaftserlebnisse in der Schwarzwaldstube und in der Natur
  • Geführte Wanderungen und E-Bike-Tour in die wunderschöne Schwarzwaldlandschaft, z.B. an den Blindensee und die Donauquelle
  • Eintauchen in das Leben auf einem traditionellen Schwarzwaldhof und die Landwirtschaft in Höhenlagen

Traumhaft übernachten im ökologisch bewirtschafteten Schwarzwaldhof am Rohrhardsberg

Infos zu Ihrer Unterkunft

Der Ochsenhof ist ein über 300 Jahre alter typischer Schwarzwaldhof, der sich in traumhafter, einsamer und sonniger Lage in 960 m Höhe am Südosthang des Rohrhardsberg befindet. Hier stehen insgesamt sieben Zimmer – verteilt auf drei Ferienwohnungen – bereit. Bei der Buchung besteht die Möglichkeit ein Doppelzimmer zur alleinigen Nutzung oder als halbes Doppelzimmer zu buchen. Die Ferienwohnungen sind jeweils mit einem Bad mit Dusche und WC ausgestattet. Gegessen wird gemeinsam in der großen Bauernstube im Erdgeschoss des Hofes. 

Der Hof wird ökologisch nach Bioland-Richtlinien (DE-ÖKO-006) bewirtschaftet. Die Stromversorgung des Hofes erfolgt durch eine eigene Wasserturbine. Eine eigene Quelle sichert die Wasserversorgung. Die Holzzentralheizung, die mit Holz aus den umliegenden Wäldern betrieben wird, sorgt für Behaglichkeit. 

Durch die Lage des Hofes im Naturschutzgebiet Rohrhardsberg können wir direkt vom Hof zu den Volunteer-Einsätzen aufbrechen.

Volunteer-Reise

Das Programm

  • Sonntag, 03.10.21: Die individuelle Anreise erfolgt bis 17:00 Uhr. Nach der Begrüßung am Hof wird am Abend gemeinsam gegessen. Wir lernen uns kennen und erhalten einen Einführungsvortrag zum Naturpark Südschwarzwald, dem Natura 2000-Gebiet Rohrhardsberg sowie zur biologischen Vielfalt.

  • Montag, 04.10.21: Nach einem gemeinsamen Frühstück geht es los zum ersten Volunteer-Einsatz im Naturschutzgebiet Rohrhardsberg. Heute steht vor allem die Biotopgestaltung für das Auerwild, dem Wappentier des Schwarzwaldes, im Vordergrund. Wir erhalten eine Sicherheitseinweisung und dürfen dann unter fachkundiger Anleitung direkt loslegen. Mittags stärken wir uns mit den vom Hof mitgebrachten Lunchpaketen.  Nach einem ersten arbeitsreichen Tag haben wir am Abend Zeit zur freien Verfügung und können die Umgebung des Hofes erkunden. Am Abend wartet ein leckeres Abendessen in der Stube auf uns, wo wir den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

  • Dienstag, 05.10.21: Nach dem Frühstück erwartet uns eine ca. 14 km lange Wanderung zum Naturschutzgebiet Blindensee, einem sagenumwobenen Hochmoorsee. Begleitet werden wir von einer ausgebildeten Naturpark-Gästeführerin, die uns nicht nur viel zum Naturschutzgebiet erzählen kann, sondern auch zur Region und zur Schwarzwälder Kultur. Am Nachmittag erkunden wir den 300 Jahre alten Schwarzwaldhof und lernen, wie Landwirtschaft in Höhenlagen funktioniert. Am Abend gemeinsames Abendessen in der Stube.

  • Mittwoch, 06.10.21: Heute geht es nach dem gemeinsamen Frühstück wieder ins Naturschutzgebiet zu unserem zweiten Volunteer-Einsatz. Schwerpunkt an diesem Tag wird die Offenhaltung von artenreichen Bergwiesen und Moorflächen sein. Wie am Montag arbeiten wir unter fachkundiger Anleitung und haben unsere Lunchpakete für das Mittagessen am Einsatzort dabei. Am Abend treffen wir wieder auf unsere Naturpark-Gästeführerin vom Vortag und lernen von ihr ein altes, fast vergessenes Handwerk der Region kennen. Natürlich wartet auch wieder ein gemeinsames Abendessen in der Stube auf uns.

  • Donnerstag, 07.10.21: Am heutigen Tag erkunden wir den Rohrhardsberg und seine Umgebung mit den E-Bikes. Dabei schauen wir uns nicht nur die Donauquelle in Furtwangen an, sondern besuchen auch eine traditionelle Uhrenmanufaktur in Schonach. Nach der Radtour haben wir Zeit zur freien Verfügung und lassen den Abend nach einem leckeren Abendessen in der Stube ausklingen.

  • Freitag, 08.10.21: Bevor es wieder nach Hause geht, packen wir heute nochmal bei einem halbtägigen Volunteer-Einsatz mit an. Am Nachmittag erkunden wir gemeinsam den U(h)rwaldpfad. Im Rahmen der Exkursion besteht die Möglichkeit noch offene Fragen zu klären und noch tiefer in die Landschaft am Rohrhardsberg einzutauchen.  Am Abend treffen wir uns zu einem Abschiedsabendessen und gemeinsamer Reflektion der Woche in der Stube.

  • Samstag, 09.10.21: Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück gilt es sich nach einer erlebnisreichen Woche zu verabschieden und die individuelle Heimreise anzutreten.

  • Die Woche wird gemeinsam von Hochschwarzwald Tourismus, Naturpark Südschwarzwald, ForstBW Forstbezirk Hochschwarzwald und dem Ochsenhof gestaltet und durchgeführt.

    Förderhinweis:

    Diese Reise wurde im Projekt „Voluntourismus für die biologische Vielfalt“ im Bundesprogramm biologische Vielfalt entwickelt.

Mehr Infos & Anmeldung für die Reise 

vom 3. – 10. Oktober 2021

Ansprechpartnerin für weitere Informationen

Christine Peter

Naturpark Südschwarzwald e. V.

Danke!

Das Projekt wird gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Logoleiste Fördermittelgeber Voluntourismus
Logoleiste Voluntourismus