Wandern mit Hund

Ausflugstipps mit Hund

Der Hochschwarzwald: Ein Paradies für Hunde
09.09.2021

Der „Black Forest“ bietet nicht nur für uns Zweibeiner eine abwechslungsreiche und idyllische Wanderlandschaft, er ist auch ein Paradies für unsere Hunde. Ob Schluchten, Gipfel, Wiesen, schmale Pfade oder Seen, es ist für jede Rasse etwas dabei. Wenn man als Hundehalter ein paar Dinge beachtet (z.B. Leinenpflicht in den Naturschutzgebieten) kann der Urlaub mit Hund im Schwarzwald nur zum Vergnügen werden.

1. Tipp für alle Wasserratten

Schwimmen, Toben, Stand-Up-Paddling mit Hund ist in vielen Seen des Hochschwarzwalds möglich. Im Windgfällweiher zwischen Feldberg und Schluchsee sind Hunde erlaubt und auch beim Wandern rund um Hinterzarten wartet Badespaß im Mathisleweiler auf Mensch und Hund.
ACHTUNG: Im Feldsee unterhalb vom Feldberg ist Baden für Zwei- und Vierbeiner verboten, da hier das unter Naturschutz stehende „Stachelsporige Brachsenkraut“ wächst! Wer mit seinem Liebling eine Kanu- oder Kajaktour ausprobieren möchte, ist an der Rafftaff Station am Schluchsee gerne willkommen.

2. Tipp für alle Abenteurer

Hier kann ich nur die zahlreichen, wildromantischen Schluchten empfehlen, die natürlich vor allem an heißen Tagen perfekt für eine Wanderung mit Hund sind, da immer ausreichend Wasser an der Wegstrecke zur Verfügung steht. Sehr empfehlenswert sind die Lotenbachklamm, die Rötenbachschlucht und die Gauchachschlucht. Der Klassiker, die Ravennaschlucht, ist in der Hochsaison meistens sehr überlaufen. Alle Schluchten bieten für Vierbeiner genügend Abenteuer, daher sollte der Hund an Leitern, Brücken usw. gewöhnt sein. Auch steile Treppen und Gitterüberquerungen sollte der Hund laufen können. Diese Hindernisse sind ein gutes Training für Mensch und Tier.

Wichtig: Auf solchen Touren sollte der Hund immer ein Geschirr tragen, um Verletzungen an der Halswirbelsäule zu vermeiden! Die meisten Treppen sind aus Metall und haben in den Stufen kleine Löcher, wo schnell eine Kralle hängen bleiben kann. Um auch hier kein Verletzungsrisiko einzugehen, den Hund langsam und vorsichtig herunterführen. Für fitte Partner immer eine tolle Herausforderung mit viel Spaß und Training.

Wanderin mit Hund in der eindrucksvollen Hochschwarzwaldlandschaft

Wanderin mit Hund in den eindrucksvollen Wäldern des Hochschwarzwalds © Hochschwarzwald Tourismus_Hannes Kutza

3. Tipp für alle Langstreckenläufer

Für die sportlichen Zwei- und Vierbeiner unter Euch bietet der Hochschwarzwald ein umfangreiches Wanderwegenetz mit vielen Kilometern und Höhenmetern. Großartige Touren mit bis zu 30km und 1000hm sind kein Problem und erobern meistens einen der vielen Gipfel (z.B. Herzogenhorn, Blößling, Belchen) mit grandiosem (Alpen-) Panorama!

4. Tipp für alle Genießer

Für alle Picknickfans und Genießer hat der Schwarzwald märchenhafte Wälder und weite Wiesen im Programm, die zum Spielen und ausgiebigen Spaziergängen einladen oder wo man einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Empfehlen kann ich hier die Fahrenberger Höhe in Breitnau oder den Panoramaweg von St. Märgen nach St. Peter. Wichtig: Auf diesen Touren nicht vergessen, ausreichend Wasser für den Hund mitzunehmen!

5. Tipps für alle kleinen oder älteren Hunde

Wer keine große Strecken für seinen Vierbeiner braucht, der kann die vielen kleinen interessanten Rundwege und Parkanlagen in den Ortschaften nutzen. Als Beispiel sei hier das Urseetal in Lenzkirch, der Rundweg um den Eisweiher in Titisee oder die kleine Runde bei den Menzenschwander Wasserfällen genannt. Auch beim Abenteuer Golfpark in Lenzkirch-Kappel sind Hunde herzlich willkommen!

6. Tipps für den Wanderrucksack

Für Euren Liebling sollten im Wanderrucksack nicht fehlen:

  • Wassernapf und ausreichend Wasser
  • Leckerli
  • Geschirr und Leine
  • Evtl. Maulkorb (für Bahn, Bus oder Seilbahn)
  • Hundekot Tüten
  • Kleines Notfall-Set
Corinna Hemmann mit ihren Hunden

Corinna Hemmann mit ihren beiden Hunden Yuma und Rocky © Corinna Hemmann

Mehr Informationen

  • Wer nicht allein unterwegs sein, sondern neue Hundefreunde kennenlernen möchte oder Lust hat, eine geführte Hundewanderung abseits der Hauptrouten zu erleben, der kann sich gerne beim "Move Rudel" melden:

    Corinna Hemmann
    Tel.: 0178/2602931
    Corinna.move@yahoo.de Facebook: Corinna MOVE 
    Das „Move Rudel“ Corinna, Yuma und Rocky freut sich auf Euch!