Familienurlaub mit der Hochschwarzwald-Card

Bälle, Boot und Babyphone
16.08.2022

von Silke Kohlmann

Wir gehen im Abenteuer-Golfpark spielerisch auf Schwarzwald-Tour, schippern mit einer römischen Galeere über den Titisee und genießen ein entspanntes Abendessen im Hotel Hochfirst: Ferien mit der Familie, ganz ohne Stress. 

Die Bögen der Ravennabrücke heben sich vom Grün der Bäume ab. Blitzschnell saust ein pinkes Etwas über sie hinweg. Ein Zug? Nein, viel kleiner. Ein Golfball ist es. Schnurgerade gleitet er über die Brücke, stürzt hinab in die Schlucht. Und flott ist der Ball auch im Loch versenkt. „Nur zwei Schläge“, freut sich Marie (11 Jahre). Wir sind im Abenteuer-Golfpark Hochschwarzwald in Lenzkirch-Kappel unterwegs. Hier sieht jede Bahn aus wie eine der Attraktionen des Hochschwarzwalds: Wir bugsieren den Golfball um die Segelboote des tiefblauen Schluchsees, wir lassen ihn durch ein hölzernes Mühlrad springen und sind plötzlich von Schneegestöber umgeben. Bei Sonnenschein und 25 Grad. Ein echter Kindertraum! Noch ein anderer Aspekt macht den Golfpark zu einem tollen Familienziel: Man wird nicht ermahnt, weil die Kinder die Bahn betreten – auf dem Kunstrasen darf man sich ganz frei bewegen.

Kinder am Titisee

Am berühmten Titisee wartet ein ganz besonderes Ausflugsschiff auf abenteuerlustige Fahrgäste. © Silke Kohlmann

"Cool! Wie bei Asterix"
(Malou, 6 Jahre)

Golfspielen macht hungrig: Darum gönnen wir uns einen kleinen Snack im Biergarten – und sind startklar fürs nächste Abenteuer. Auf geht es hinunter zum Titisee. Dort liegt am Bootssteg schon die „Titus“ vertäut. Das hölzerne Schiff ist einer römischen Galeere nachempfunden. „Cool! Wie bei Asterix“, strahlt Malou (6). Zum Glück muss hier aber niemand in den flachen Rumpf hinuntersteigen und rudern. Die Titus gleitet – wie alle anderen Wasserfahrzeuge – mit Elektroantrieb über den Titisee. Ruckzuck klettert Malou mit seinen Geschwistern aufs obere Deck. Den Fahrtwind im Haar genießen wir einen herrlichen Blick über das Wasser und die umliegenden Berge. Der Feldberg im Westen, der Hochfirst gegenüber. An seinem Hang liegt das letzte Ziel unseres Tages: das familienfreundliche Hotel Hochfirst in Lenzkirch-Saig. 

Abscannen der digitalen Hochschwarzwald Card

Mittels QR-Code wird die Hochschwarzwald Card ganz einfach bei jeder Attraktion vom Smartphone gescannt. © Silke Kohlmann

"Während die Kleinen nach einer kräftigen Portion Spätzle zum Spielplatz streben, können wir Eltern es uns mit einem Glas Wein auf einer Liege im Garten gemütlich machen."
(Silke Kohlmann)

Hier serviert uns Familie Stahl ein wunderbares Abendessen auf der Gartenterrasse. Während die Kleinen nach einer kräftigen Portion Spätzle zum Spielplatz streben, können wir Eltern es uns mit einem Glas Wein auf einer Liege im Garten gemütlich machen. Die Gastgeber – selbst Eltern einer kleinen Rasselbande – wissen, was den Urlaub mit Kindern entspannt.

Mittagessen im Hotel Hochfirst Lenzkirch-Saig

Nach einem erlebnisreichen Tag gibt es die passende Stärkung für die Kinder. © Silke Kohlmann

Unterkünfte, die wie das Hotel Hochfirst als familienfreundlich zertifiziert sind, findet man im ganzen Hochschwarzwald, von Bauernhöfen über Campingplätze bis zu Hotels. Sie haben oftmals ein Spielzimmer im Haus, für kühlere Tage. Die Familienzimmer sind in der Regel mit allem ausgestattet, was man für kleine Reisende so braucht: vom Fläschchenwärmer über Babyphone bis zum Hochstuhl. Bei vielen familienfreundlichen Gastgebern ist sogar die Hochschwarzwald Card im Übernachtungspreis inklusive. Und wenn es am nächsten Tag auf zu neuen Abenteuern geht, können Rückentrage oder E-Bike mit Anhänger direkt im Hotel ausgeliehen werden. Jetzt aber erstmal zurücklehnen und genießen!

Mehr Informationen

  • Ab zwei Übernachtungen im Hochschwarzwald erhalten Gäste die Hochschwarzwald-Card. Mit ihr sind die Titisee-Rundfahrt, der Eintritt in den Abenteuer-Golfpark, Fundorena oder Tatzmania und viele andere Angebote kostenlos. Für weitere Attraktionen gibt es Vergünstigungen. Weitere Infos unter: www.hochschwarzwald.de/card
  • Wer mit Kind und Kegel unterwegs ist, freut sich auch über die passende Ausstattung in der Unterkunft. Gut, dass es im Hochschwarzwald eine große Auswahl an familienfreundlichen Gastgebern gibt.